FITNESS FITNESS

Sportstudio-Test: Welches Fitness-Studio passt zu Ihnen?

Welches Fitness-Studio ist das richtige für Sie?

Wer sich fit und in Form bringen will, hat die Qual der Wahl. Von Billig-Fitnessketten über mittelklassige Studios bis hin zum Personal-Trainer ist mittlerweile alles zu haben. Die Unterschiede machen sich in der Betreuung, dem Service und im Preis bemerkbar. Welches Training ist das richtige für Sie?

Sportstudios im Test: Nicht jedes passt zu Ihnen
Fitness-Studios sollte man vorher testen, um das Richtige zu finden © Lajos RÄp‡si

Discount-Ketten wie beispielsweise McFit haben in der Regel 24 Stunden geöffnet. Sie eignen sich daher für Menschen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten. Hilfe beim Training findet man hier dafür kaum. Anleitungen kommen vom Bildschirm statt vom Trainer. Am Personal müssen Fitness-Discounter sparen.

Gut ausgebildete Trainer findet man meist in inhabergeführten Fitness-Studios. Der Monatsbeitrag liegt zwischen 50 und 75 Euro pro Monat. Dafür gibt es aber neben einer Kinderbetreuung vor allem angeleitete Kurse und Trainingspläne.

Das persönlichste Training gibt es vom Personal-Trainer. Allerdings verlangen sie auch einen stolzen Preis dafür: 65 bis 110 muss man pro Stunde mit dem eigenen Trainer einplanen. Dafür ist das Training aber meist sehr intensiv und ausgefallen. Allerdings bringen einige wenige Stunden nichts. “Es gibt kein fast-fit. Fitness und Gesundheit muss man sich immer wieder erarbeiten“, weiß Sportmediziner Prof. Winfried Banzer.

Immerhin: Ein völlig falsches Fitness-Training gibt es nicht. Hauptsache, man trainiert überhaupt.

Anzeige