SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Sport in der Schwangerschaft? Fitness-Mama Sophie Guidolin trainiert mit Babybauch

Training in der Schwangerschaft - gesund?

Normalerweise ist Sophie Guidolins Instagram-Seite ein wahres Sixpack-Paradies! Posierend vor dem Spiegel im Fitness-Studio – so kennt man die Australierin. Jetzt ist die 26-Jährige schwanger! Nach ihren zwei Söhnen Ryder und Kai folgen schon bald Zwillinge, es sollen zwei Mädchen werden. Hält das die Personal-Trainerin vom eigenen Training ab? Natürlich nicht. Für ihre Bilder, auf denen zu sehen ist, wie sie mit der Langhantel trainiert, hat sie heftige Kritik kassiert. Viele Stimmen behaupten, Training in der Schwangerschaft ist unglaublich gefährlich für ihre beiden Babys im Bauch.

Sophie Guidolin kann diese Aufregung vollkommen nachvollziehen, denn im Internet lauern grausame Geschichte darüber, was mit einem Kind beim Training in der Schwangerschaft passieren kann. Doch was ist nun wirklich ratsam? "Meiner Meinung nach hören Sie auf niemanden außer auf Ihren kompetenten und vertrauenswürdigen Arzt“, sagt die Fitness-Mom an. Denn jede Schwangerschaft ist anders, genauso wie das Fitness-Level jedes Einzelnen und auch die Umstände können ganz unterschiedlich sein.

Wie ihre Bilder zeigen, hat Sophie ihr Trainings-Pensum erheblich runtergeschraubt, ihr Körper ist nicht mehr so definiert wie noch vor ein paar Monaten. Denn mehr ist gerade nicht drin – aber ohne Training geht’s halt auch nicht.

Anzeige