GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Spät essen ist gut für den Schlaf und schadet nicht der Figur

Spät essen ist gut für den Schlaf und schadet nicht der Figur
Mit dem richtigen Snack zieht auch spätes Essen keine Figurprobleme nach sich. © drubig-photo - Fotolia

Das sind die besten Spät-Snacks

Vor dem Schlafengehen bloß nichts mehr essen - Spät-Snacks machen dick, hieß es lange. Doch genau das scheint nicht zu stimmen. US-Ernährungswissenschaftler wie Stephanie Maxson von der University of Texas raten inzwischen sogar dazu, abends noch einen Happen zu essen. Wichtig ist, dass Sie das Richtige essen, zum Beispiel Popcorn oder Früchte. Wer clever nascht, nimmt nicht zu und schläft deutlich besser.

Das gilt vor allem für Menschen, die tagsüber sehr aktiv sind und/oder mehrere Stunden vor dem Zubettgehen die letzte Mahlzeit einnehmen. Wissenschaftler erklären sich das so: Durch einen späten Snack wird der Blutzuckerspiegel während der Nacht auf einem stabilen Level gehalten. Sinkt der Blutzuckerspiegel dagegen, entsteht ein Hungergefühl, das nachts zu einem unruhigen, unterbrochenen Schlaf führt. Morgens fühlen sich deshalb viele Menschen wie gerädert, sie kommen teilweise kaum aus dem Bett.

Eigentlich kein Wunder, denn der Körper verbraucht auch im Schlaf Energie. Wer vor der Nachtruhe nichts isst, treibt seinen Körper in eine 10- bis 14-stündige Hungerphase. Davon raten Ernährungsexperten laut ‚Time-Magazine‘ jetzt ab. Eine kleine Mahlzeit vor dem Schlafen bremst die Ausschüttung von Hunger-Hormonen, die den Körper dazu bringen Fettreserven aufzubauen.

Also, schnappen Sie sich vor dem Schlummern ruhig noch einen leckeren Snack. Perfekt sind komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornbrot, Popcorn oder Früchte, denn die werden langsamer verstoffwechselt und halten den Blutzuckerspiegel deshalb länger stabil. Und jetzt kommt die richtig gute Nachricht: Ernährungswissenschaftlern zufolge sollten Sie die Kohlenhydrate am besten mit Fett kombinieren - perfekt wäre demnach ein Vollkornbrot mit Erdnussbutter oder warmes Popcorn mit einem Stück Butter als Topping. Lecker! Schokolade, Chips und Kekse gehören allerdings nicht zu den empfohlenen Kohlenhydratlieferanten. Denn diese Produkte verursachen Blutzucker-Berg- und Talfahrten und behindern so einen erholsamen Schlaf.

Anzeige