GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Sonnenschutz bei Kindern: Der beste Sonnenschutz ist lange Kleidung

Kinder brauchen Sonnenschutz!
Kinder brauchen Sonnenschutz! UV-Strahlen sind gefährlich 00:02:44
00:00 | 00:02:44

Kinder vor UV-Strahlen richtig schützen

Kinder haben noch wenig Gefühl für den richtigen Sonnenschutz. Um sie für das Thema zu sensibilisieren, gibt es kleine Püppchen, die einen Sonnenbrand bekommen, wenn sie zu lange und ohne Sonnencreme in der Sonne sind. Wenn Kinder sich aber noch nicht selber eincremen können, sind die Eltern gefragt.

Sonnenschutz für Kinder ist enorm wichtig. Selbst im Schatten sind UV-Strahlen so stark, dass Kinder auch da eingecremt werden müssen. Doch Sonnencreme ist nicht gleich Sonnencreme. Ein Hautarzt erklärt, worauf Eltern achten sollten:

- Textiler Sonnenschutz: Besser als jede Sonnencreme ist entsprechend dichte Kleidung für Kinder. Ob die Kleidung geeignet ist, weiß man, wenn man den Stoff in die Sonne hält.

- Sonnencreme: Optimal sind Sonnencremes ab mindestens Lichtschutzfaktor 30. Wichtig hier: Sie sollte nicht nur vor UVB sondern auch vor UVA schützen. Und dürfen keine Nanopartikel enthalten, denn die sind gesundheitsschädlich.

Auch auf dem Spielplatz Sonnenschutz beachten

Aber auch eine Sonnenbrille ist wichtig, um Kinder vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Video erklären wir Ihnen, welche Kindersonnenbrille am besten geeignet ist. Außerdem erfahren Sie, warum auch beim Spielen auf einem Sandspielplatz der Sonnenschutz enorm wichtig ist.

Anzeige