HOCHZEIT HOCHZEIT

Sollte man seinem Partner zuliebe heiraten?

von
Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten
Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten Bis dass der Tod uns scheidet? 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Video: Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten

Heiraten ist für viele Paare irgendwann der logische nächste Schritt in einer glücklich laufenden Beziehung. Doch was, wenn der Partner sich nicht sicher ist? Sollte man trotzdem auf seinem Wunsch beharren oder könnte daran die Beziehung scheitern?

Vermutlich hat fast jeder dieses eine Pärchen in seinem Familien- oder Freundeskreis, bei dem eigentlich nur einer von beiden wirklich Lust darauf hatte, zu heiraten. Da stellt sich bei den besten Freunden und Trauzeugen gern mal ein mulmiges Gefühl in der Magengegend ein. Zu Recht?

Warum will der Partner nicht heiraten?

Um beurteilen zu können, wie ‚schädlich‘ eine Heirat wirklich ist, die nicht zu 100 Prozent von beiden Seiten gewollt ist, ist der Grund entscheidend, aus dem der Partner (noch) nicht wirklich bereit zu Ehe ist.

1. Er/Sie hat keine Lust auf die Feier und die Aufmerksamkeit

Nicht jeder mag es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, wo einem ein imaginäres, gleisendes Scheinwerferlicht Schweißperlen auf der Stirn treibt. Auch wenn der Partner von einem riesigen Fest träumen, können die damit verbundene Organisation und der Erwartungsdruck gute Gründe sein, weshalb der andere blockiert.

In diesem Fall sollte man die Sorgen des Partners ernst nehmen und eine Lösung finden, die beiden zusagt. Wäre es nicht vielleicht auch eine freie Trauung im engsten Familienkreis in einem kleinen Garten außerhalb der Stadt unter Apfelbäumen viel romantischer?

2. Er/Sie sieht nicht ein, so viel Geld auszugeben

Da kommen wir auch schon zum zweiten Grund: Einer von beiden will für ein EINIZGES Fest an EINEM Tag im Leben nicht so tief in die Tasche greifen müssen. Der andere aber denkt: ‚Wenn schon, denn schon!‘

Genauso wie bei dem ersten Punkt scheint hier das Problem nicht darin zu liegen, dass der Partner grundsätzlich nicht heiraten will. Es liegt am finanziellen Aufwand. Dass es auch möglich ist, eine wunderschöne Hochzeit für wenig Geld zu feiern, beweisen wir Ihnen in unserem Artikel ‚Günstig heiraten: Mit einfachen Tricks zur Low-Budget-Hochzeit‘.

3. Er/Sie findet es altmodisch

Aaach bitte! Wer das behauptet, hat eigentlich einen anderen Grund, weshalb er oder sie nicht heiraten will. Da sollten man dem Partner noch einmal auf den Zahn fühlen, denn was ist denn bitte altmodisch daran, jemandem die ewige Liebe zu versprechen?!

4. Er/Sie hat Angst davor, eingeengt zu werden

Dieser Grund ist tatsächlich heikel und hier sollte man äußerst vorsichtig sein. Will der Partner nicht heiraten, weil er oder sie dadurch den persönlichen Freiraum in Gefahr sieht, dann sollte der heiratsfreudige Part zunächst einmal nicht in Panik und Tränen ausbrechen. Hier kann es sehr hilfreich sein, mit dem Partner über seine Ängste zu sprechen, vielleicht braucht er oder sie einfach noch Zeit. In jedem Fall sollte man davon absehen, den Partner zu einer Hochzeit zu überreden. Damit macht man im schlimmsten Fall sehr viel kaputt.

Video: 5 Gründe, nicht zu heiraten

Ist Heiraten heutzutage wirklich noch notwendig? In diesem Video finden Sie Gründe, warum die Ehe eigentlich völlig überbewertet wird.

5 Gründe, nicht zu heiraten
5 Gründe, nicht zu heiraten Nein zum Ja-Wort! 00:01:18
00:00 | 00:01:18
Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping
Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping Bekannt aus 'Zwischen Tüll und Tränen' 00:02:00
00:00 | 00:02:00

Wenn Sie sich für weitere Beiträge aus dem Bereich Liebe, Partnerschaft und Lust interessieren, dann klicken Sie sich gerne durch unsere Video-Playlist.

Anzeige