FAMILIE FAMILIE

Sohn mit Down-Syndrom - Model Amanda Booth macht Eltern Mut

Model Amanda Booth macht vielen Eltern Hoffnung

Model-Mama Amanda Booth zeigt ihren ganzen Stolz, Söhnchen Micah, auf ihrem Instagram-Account. Schnell fällt auf: Micah hat das Down-Syndrom. Als Micah drei Monate alt war, stellten Ärzte mithilfe eines Bluttests Trisomie 21 bei dem Baby fest. Ein Schock für die jungen Eltern, der zum Glück nicht lang anhielt. "Tag für Tag verblasst die Diagnose etwas und mein Junge ist einfach nur mein Junge“, sagt die 26-Jährige gegenüber dem Elternmagazin 'Mother'.

Diese Einstellung zeigt das Model auch auf seinem Instagram-Account, postet regelmäßig Bilder von Micah und sich. Dem kleinen Instagram-Star folgen bisher 9.000 Menschen, andere betroffene Eltern ziehen Kraft aus der Familie, die sich trotz behindertem Jungen nicht die Lebensfreude nehmen lässt.

"Ich mache mir um die Entwicklung von Micah keine Sorgen und notiere mir auch nicht jeden einzelnen Fortschritt, den er macht“, sagt Amanda. Vielmehr möchte Amanda auf Instagram einfach nur das Leben eines Kindes zeigen, nicht das Leben eines Kindes mit Handicap. Ein großes Statement und Hoffnung für viele Menschen mit behinderten Kindern.

Anzeige