So teuer wird eine Scheidung

17.12.12 14:39
So teuer wird eine Scheidung
Bildquelle: iStockphoto
 

Scheidung: Die Kosten im Überblick

Eine Scheidung kostet eigentlich immer eine ganze Menge Geld. Selbst dann, wenn sich die Partner gütlich und ohne viel Stress trennen und alle zu regelnden Angelegenheiten bereits im Vorfeld besprochen und notariell in einem Ehevertrag festgehalten haben.

Bei einer Scheidung fallen auf jeden Fall Gerichts- und Anwaltskosten an. Die Höhe dieser Kosten richtet sich immer nach dem sogenannten Streitwert. Der Streitwert eines Scheidungsverfahrens errechnet sich aus dem in den letzten drei Monaten vor Einreichung des Scheidungsantrages erzielten Nettoeinkommen beider Ehegatten. Für jedes unterhaltsberechtigte Kind ist vor Gericht meist ein Abzug von 250 Euro zulässig.

(Zum Nettoeinkommen zählen übrigens auch Einkünfte aus Kapitalvermögen, Vermietung oder Verpachtung sowie einmalige Zahlungen des Arbeitgebers wie z.B. 13. Monatsgehalt, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Steuerrückerstattungen etc.)

Beispiel: Sie verdienen 2.000 Euro netto monatlich, Ihr Partner verdient 1.800 Euro
netto monatlich. Hochgerechnet auf drei Monate, ergibt dies einen Streitwert von insgesamt 11.400 Euro.
Grundsätzlich lässt sich sagen, je besser der gemeinsame Verdienst, umso höher die Gerichts- und Anwaltskosten.

Bei einer Scheidung erhalten nun sowohl das Gericht als auch der Rechtsanwalt nicht direkt den für Sie ausgerechneten Streitwert, sondern lediglich einen exakt festgesetzten Bruchteil des Streitwerts. Dazu gilt für die Gerichtskosten die Gerichtsgebührentabelle. Die Anwaltskosten richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Dabei gelten unterschiedliche Sätze für West- und Ostdeutschland.

Scheidung: So berechnet sich der Streitwert

Auf jeden Fall berechnet werden
- Gerichtskosten, sie berechnen sich nach dem Streitwert, also dem Nettoeinkommen beider Partner
- Rechtsanwaltsgebühren pro Rechtsanwalt, beinhaltet Verfahrensgebühr (bezieht sich u.a. auf das Einreichen des Scheidungsantrags bei Gericht und auf den Schriftverkehr, den der Anwalt für Ihr Verfahren tätigt) und Terminsgebühr (bezieht sich auf die Anwesenheit und Tätigkeit Ihres Anwalts beim Scheidungstermin vor Gericht).


Beispiel 1:
Bei einem Streitwert von 6.168 Euro entstehen als Verfahrenskosten:
a) Gerichtskosten von 302 Euro
b) Rechtsanwaltsgebühren pro Rechtsanwalt: 1.110,70 Euro inklusive Mehrwertsteuer
(In den Rechtsanwaltsgebühren ist eine Gebühr für die Einleitung des Verfahrens und eine Gebühr für das Verhandeln vor Gericht enthalten).

Beispiel 2:
Bei einem Streitwert von 10.250 Euro entstehen als Verfahrenskosten:
a) Gerichtskosten von 438 Euro
b) Rechtsanwaltsgebühren pro Rechtsanwalt: 1.548,60 Euro inklusive Mehrwertsteuer
(In den Rechtsanwaltsgebühren ist eine Gebühr für die Einleitung des Verfahrens und eine Gebühr für das Verhandeln vor Gericht enthalten).

Wollen Sie vor Gericht auch das Sorgerecht für ein Kind geltend machen, kommt es Sie insgesamt billiger, wenn das Sorgerechtsverfahren zusammen mit der Ehescheidung geltend gemacht wird. Wenn vor Gericht erst die Ehescheidung vollzogen wird, folgt darauf ein separates Sorgerechtsverfahren und die Kosten werden teurer.

Beispiel 2 mit Sorgerechtsverfahren:
Zu einem Streitwert von 10.250 Euro als Verfahrenskosten kommen noch die Kosten für das Sorgerecht von 900 Euro. Insgesamt also: 11.150 Euro

Gerichtskosten: 438 Euro
Rechtsanwaltskosten pro Rechtsanwalt: 1.548,60 Euro
Kosten insgesamt bei einem Rechtsanwalt: 1.986,60 Euro inklusive Mehrwertsteuer


Wichtige Faustregel: Je mehr Ihr Anwalt bei der Scheidung regeln und klären muss und je mehr weitere offiziell beauftragte Fachkräfte wie Notare etc. am Verfahren beteiligt sind, umso schneller steigen Ihre Kosten.
Deshalb ist es gut, mit ihrem Partner möglichst viel außergerichtlich zu klären und aufzuteilen.

Indes empfehlen Experten, den sogenannten Zugewinnausgleich nicht in das Scheidungsverfahren hineinzuziehen, sondern nach Möglichkeit außergerichtlich untereinander zu regeln. Denn anderenfalls können die Gerichts- und Anwaltskosten ganz beträchtlich steigen. Der Zugewinnausgleich findet statt, wenn ein Ehepartner im Laufe der Ehe mehr Vermögen als der andere Ehepartner angehäuft hat (Aktien, Erbe, Schuldenabbau). Der Gewinn wird dann auf beide Eheleute verteilt.

Viel Sex = größerer Penis
Viel Sex = größerer Penis
Viel Sex = größerer Penis
Oha! Wie kann das sein?

Wer viel Sex hat, dem wächst der Penis, so die Wissenschaftler der Uni Exeter, die Käfer untersuchten. Aber wie ist das beim Menschen?

Gibt es wahre Freunde noch?
Die Hälfte unserer Freunde sind keine!
Die Hälfte unserer Freunde sind keine!
Wer mag Sie wirklich?

Forscher haben herausgefunden, dass die Hälfte unserer "Freunde" die Freundschaft gar nicht erwidern. Aber woran liegt das? Zufall oder traurige Realität?

LIEBE
Falsche Tipps
Die zehn größten Dating-Fehler
Die zehn größten Dating-Fehler
Fiese Fallen beim Rendezvous

Allseits bekannte Dating-Tipps oder gut gemeinte Ratschläge von Freunden können oft nach hinten losgehen. Hier sehen Sie die häufigsten Dating-Fehler.

Single und darum so mental stark?
Singles sind mental stärker als Paare
Singles sind mental stärker als Paare
Machen Beziehungen labil?

Singles sind mental viel stärker und belastbarer als Menschen in einer Beziehung! Das behauptet die Sozialpsychologin Bella DePaulo. Aber warum ist das so?

EROTIK
Stöhnen
Das sagt sein Stöhnen über ihn aus
Das sagt sein Stöhnen über ihn aus
Sexgeräusche im Check

Gerade Männer zeigen uns ein breites Spektrum an Sexgeräuschen. Doch welche ‚Stöhn-Typen‘ gibt es eigentlich? Und was verrät sein Stöhnen über ihn?

Wie Sexspielzeug richtig ansprechen?
Sexspielzeug wie richtig ansprechen?
Sexspielzeug wie richtig ansprechen?
Tabuthema Dildo & Co.

Vibrator, Penisring und Co.: Wir zeigen, wie Sie Ihrem Sexleben mit diesem Spielzeug einen Kick geben können. Das ist längst kein Tabuthema mehr. Sprechen Sie Ihren Partner offen an oder überraschen Sie ihn!

HOCHZEIT UND HEIRATEN
Jeder Hochzeitstag hat eine Bezeichnung
Was bedeutet Ihr Hochzeitstag?
Was bedeutet Ihr Hochzeitstag?
Die wichtigsten Hochzeitstage

Hochzeitstage sollten gebührend gefeiert werden. Was die Hochzeitstage bedeuten und was man traditionell dann schenkt, lesen Sie hier.

So wurde sie zur Heldin!
Was sucht diese Brautjungfer im Teich?
Was sucht diese Brautjungfer im Teich?
Während des Hochzeitsshootings

Was für eine Heldin: Da will Fotografin Rosie Hardy gerade ein paar schöne Bilder der Brautjungfern machen, da springt eine von ihnen plötzlich in den Teich.

PSYCHOLOGIE & PSYCHOTESTS
Heiratsantrag am Strand
"Mommy, will you marry my daddy?"
"Mommy, will you marry my daddy?"
Antrag beim Babybauch-Shooting

Louis überrascht seine schwangere Auserwählte beim Babybauch-Fotoshooting mit einem Heiratsantrag - festgehalten wird der romantische Moment vom Fotografen.

Eifersüchtig? Testen Sie es!
Wie eifersüchtig sind Sie wirklich?
Wie eifersüchtig sind Sie wirklich?
Machen Sie den Test!

Sind Sie besitzergreifend oder bleiben Sie gelassen? Finden Sie es heraus.