LEBEN LEBEN

So merken Sie sich das mit der Zeitumstellung

IILUSTRATION - Ein Wecker liegt am 24.10.2013 in Dresden (Sachsen) inmitten von herbstlich verfärbtem Laub. In der Nacht vom 26. zum 27. Oktober werden die Uhren um 3.00 Uhr um eine Stunde auf 2.00 Uhr zurückgestellt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa +++(
Sommerzeit geht zuende © dpa, Sebastian Kahnert

Vor oder zurück: So merken Sie sich endlich, wie die Uhren umgestellt werden

Seit über 30 Jahren gibt es nun schon die Sommerzeit und jedes Jahr ist es zweimal im Jahr dasselbe: Wird die Uhr nun vor oder zurück gestellt? Irgendwie kann man sich das nicht merken! Mit diesen Eselsbrücken kann Ihnen das nicht mehr passieren. Wird die Uhr nun am Wochenende vor oder zurück gestellt?

Im Sommer stelle ich die Gartenmöbel - vor - mein Gartenhaus.

Im Winter stelle ich die Gartenmöbel - zurück - ins Gartenhaus.

Engliches Sprichwort: "Spring forward, fall back.“ Spring heißt Frühling - daher nach vorne, fall bedeutet Herbst - daher zurück.

Im Frühling kommen mehr leicht bekleidete Frauen vor . Im Herbst geht das dann zurück.

Im Frühling musst Du früher aufstehen.

Im Herbst kannst Du länger schlafen.

Diese Eselsbrücken zur Zeitumstellung sind Gold wert

Im Sommer wird die Uhr vorgestellt: Sommer - vor - beides o.

Im Wünter wird die Uhr zurückgestellt - beides ü.

Im Früjahr, wenn es wieder wärmer wird, dehnt sich die Zeit aus - es wird eine Stunde vorgestellt. Im Herbst, wenn es wieder kälter wird, zieht sich die Zeit zusammen - es wird eine Stunde zurückgestellt.

In Richtung Sommer haben wir schönes Wetter, da opfert man gerne eine Stunde Schlaf: Die Uhr überspringt eine Stunde.

In Richtung Winter, hat man keine Lust rauszugehen und bleibe eine Stunde länger im Bett: ich stelle also meinen Wecker zurück.

Sommer - postitiv - plus eine Stunde.

Winter - negativ - minus eine Stunde.

Im Sommer wird die Uhr vorgestellt, im Winter hinter.

Anzeige