MODE MODE

So finden Sie den passenden BH

Eine Studie behauptet: Jede zweite Frau hat keine Ahnung, welche Körbchengröße sie eigentlich hat - und trägt folglich den falschen BH. Das hat nicht nur optische Nachteile, sondern kann auch Rücken- und Durchblutungsprobleme verursachen. Eine Dessous-Fachfrau gibt Rat.

Ein atemberaubendes Dekolleté - welche Frau wünscht sich das nicht? Mit dem passenden BH kein Problem. Zumindest wenn Frau weiß, wie groß die eigene Oberweite genau ist. Und das ist im Zweifel nicht nur peinlich – ein zu enger BH kann auch ernsthaft krank machen. Wie gefährlich ein schlecht sitzender Büstenhalter für die Gesundheit sein kann, ahnen die wenigsten. Wenn beispielsweise die Bügel zu sehr eindrücken, besteht die Gefahr, dass sich Knoten bilden.

Zusammen mit einer Dessous-Fachfrau wurde deshalb in einer Diskothek mal gefragt, was Frau so drunter trägt. Und: Viele Damen verschätzen sich bei der eigenen BH-Größe enorm.

Mit Dessous kennt Martina Wilken sich aus, denn sie verkauft seit fast 20 Jahren BHs. Sie behauptet: Ohne Beratung entpuppen sich die meisten Büstenhalter als Fehlkäufe. „Oftmals machen Frauen den Fehler, dass sie den BH zu groß wählen, er rutscht hoch, so dass keine Entlastung da ist. Das kann zu Verspannungen und Rückenproblemen führen.“ Schlimmer noch: Wenn die Brust zu sehr eingequetscht wird, können Durchblutungsstörungen entstehen, die sogar Gewebsverknotungen verursachen.

Maria Gebauer, Verkäuferin, besitzt sieben BHs, fast alle in 75 B. Die Dessous-Fachfrau erkennt auf den ersten Blick, dass das die falsche Größe ist: Die Körbchen sind zu klein und der Umfang ist zu groß. Und tatsächlich: Um eine ganze Körbchengröße hat sich Maria verschätzt. Statt 75 B passt ihr 70 C.

Die nächste junge Frau, Diana Kletschus, ist davon überzeugt, mit 80 B die richtige BH-Größe zu tragen. Doch ihr BH steht vorne ab, das ist eindeutig. Enger muss er sein und so wird aus 80 B auf einmal 75 C.

Offensichtlich daneben liegt auch Franziska mit ihrer Körbchen-Auswahl. Statt 75 B passt ihr 70A. Das sexy Dekolleté gibt’s sogar ohne Push-Up und er ist bequem.

So richtig bequem wollte es anscheinend auch Lisa haben. Trotz schmaler Figur trägt sie einen BH mit der Größe 95 C. Damit liegt sie beim Brustumfang ganze zwei Größen daneben. Und auch das Körbchen darf kleiner ausfallen. Die richtige Größe für sie ist 75 B. Lisa ist erstaunt: „Ich dachte immer die sind größer. Man misst ja auch nie nach!“

Genau das hätten alle Frauen tun sollen. Denn keine von ihnen hatte einen BH an, der wirklich gepasst hat. Im Zweifel, rät die Expertin, sollte der Umfang eng und das Körbchen lieber etwas größer gewählt werden. Denn nur so ist es gesund und das Dekolleté schön anzusehen.

Anzeige