ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Smartphones für Kinder: Zu diesen Regeln raten Experten

Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone besitzen?
Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone besitzen? Wir haben Experten gefragt 00:02:35
00:00 | 00:02:35

Kinder wachsen mit Smartphones auf

In der zunehmend digitalen Welt kommen selbst Kinder schon sehr früh mit Smartphones in Kontakt. "Meine Tochter ist dreieinhalb Jahre alt, und sie kann die Fotos wischen und selber Fotos machen", erzählt uns eine Mutter. Andere Kinder schauen schon in jungem Alter Videos auf Smartphones und Tablets. Aber wie gefährlich ist die Smartphone-Nutzung für Kinder? Ab welchem Alter ist sie unbedenklich? Und wann dürfen Kinder sogar das erste eigene Smartphone haben?

Experten warnen vor Smartphones für Kinder unter zwei Jahren

Experten sind sich einig, dass Kinder unter zwei bis drei Jahren überhaupt kein mobiles Mediengerät in die Hände bekommen sollten, da die schnellen Anwendungen sie überreizen. In diesem Alter, in dem sich das Gehirn noch rapide entwickelt, ist es wichtig, dass Kinder die reale Welt erkunden, ertasten und erleben. "Natürlich kann ich auch digital Bildern malen, aber eben nicht so gut wie mit einem Stift, und dann fehlt mir auch noch die Möglichkeit des Feedbacks und das Haptische", meint Hirnforscher Prof. Dr. Manfred Spitzer.

Durchs Smartphone: Drastische Folgen in der Kindesentwicklung

Mit zunehmendem Alter der Kinder kann die Dauer der Mediennutzung langsam steigen. Der Hirnforscher empfiehlt: "Im Alter von drei bis fünf Jahren: eine halbe Stunde am Tag. Im Alter von sechs bis neun Jahren kann es bis zu einer Stunde am Tag sein. Und ab zehn Jahren sprechen wir dann von der Zeit, die man sich pro Woche einteilt - das sind dann etwa 1,5 Stunden pro Tag."

Sollte ein Kind Smartphones und Co. über den empfohlenen zeitlichen Rahmen hinaus nutzen, drohen sogar gesundheitliche Schäden. Welche das sind, erklärt uns Dr. Annette Lingenauber, Kinder- und Jugendärztin, im Video.

Kein eigenes Smartphone für Kinder vor dem 12. Lebensjahr

Spätestens, wenn die Kinder auf die weiterführende Schule kommen, fangen viele Eltern an, darüber nachzudenken, dem Kind ein eigenes Smartphone zu kaufen. "Auf keinen Fall sollten Kinder vor Klasse drei ein eigenes Smartphone bekommen, je später desto besser", rät Medienpädagoge und Grundschullehrer Matthias Sannmann. "Ein gutes Alter ist sicherlich zwölf Jahre oder mit dem Übergang auf die weiterführende Schule."

Neben einem gewissen Alter sind aber auch bestimmte Eigenschaften wichtig, die ihr Kind aufweisen sollte, wenn es das erste eigene Smartphone in der Hand hält: Es sollte die Sicherheitseinstellungen des Handys kennen, einen Kostenüberblick behalten, die eigenen Daten schützen können und sich an vereinbarte Regeln halten, raten Experten.

Anzeige