Sitzen ist das neue Rauchen: Wer zu viel sitzt, wird krank

07.08.14 08:53
Gesundheit: Sitzen ist gefährlich
Mehr zu diesem Thema
Fitness im Büro
Fitness im Büro Für chronische Vielsitzer

Diabetes, Darmkrebs und Herzkrankheiten drohen

Sitzen ist das neue Rauchen, warnen Forscher. Wer den Alltag größtenteils auf Stühlen verbringt, muss damit rechnen, früher zu sterben. Denn das Sitzen kann zu Diabetes, Darmkrebs und Herzkrankheiten führen, haben Forscher jetzt herausgefunden.

Die meisten von uns sitzen schon in den frühen Morgenstunden dauernd - am Frühstückstisch, auf dem Weg zur Arbeit und im Job. In der Mittagspause natürlich auch. Und Zuhause geht's dann erstmal auf die Couch. Ganze 9,3 Stunden verbringen wir am Tag sitzend, sechseinhalb Stunden sind wir leicht aktiv und nur gute 40 Minuten am Tag mittelmäßig aktiv.

Und die Folgen sind erschreckend: Vom stundenlangen Sitzen bekommen wir nämlich nicht nur Rückenschmerzen und sammeln "Sitzfleisch" an, zu viel Sitzen kann sogar zu Diabetes, Darmkrebs und Herzkrankheiten führen.

Und so macht Sitzen krank
Sobald wir sitzen, wird die Aktivität in den Beinmuskeln herabgesetzt, es werden weniger Kalorien verbrannt und die Enzymmenge zum Fettabbau sinkt um 90 Prozent. Nach zwei Stunden sinkt der Wert des "guten Cholesterin" im Blut um 20 Prozent. 24 Stunden später lässt die Insulin-Wirkung um 24 Prozent nach - damit steigt das Diabetes-Risiko langfristig.

Wenn wir uns wenig bewegen, schädigt das auch unsere inneren Organe. Um gesund zu bleiben, ist regelmäßige Bewegung daher unbedingt wichtig. Mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation.

So bleiben Sie im Alltag aktiv

In der Freizeit sollen wir uns also möglichst viel bewegen. Auf der Arbeit kommen viele ums Sitzen jedoch nicht herum. Dann ist es umso wichtiger, dass man richtig sitzt. Dabei gilt: Jede Position, in der wir sitzen, ist die falsche. Der Internist Dr. Christian Wiens empfiehlt die Zappelphilipp-Methode, bei der die Sitzposition immer leicht geändert wird.

Eine nach vorne gebeugte Haltung ist für den Körper nicht gut. Besser ist es, zu fläzen. Dr. Wiens rät außerdem dazu, im Stehen zu telefonieren und spätestens nach einer Stunde sitzen aufzustehen und ein paar Minuten herumzulaufen.

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Weisse Liste soll zuverlässiger bewerten
So werden Pflegeheime neu bewertet
So werden Pflegeheime neu bewertet
Nach Kritik am Pflege-TÜV

Nachdem der Pflege-TÜV mit seinen Schulnoten für Pflegeheime schon lange in der Kritik stand, hat ein Vergleichsportal nun eine neue Strategie entworfen, um Heime zu bewerten.

Meningitis
Was Sie über Meningitis wissen sollten
Was Sie über Meningitis wissen sollten
Hirnhautentzündung

Symptome, Krankheitsverlauf und Behandlungsmöglichkeiten: Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Meningitis achten müssen.

FITNESS
Übungen für schlanke Beine mit Pilates
Übungen für straffe, definierte Beine!
Übungen für straffe, definierte Beine!
Fit für den Sommer

Sie suchen effektive Übungen für schlanke Beine? Trainerin Mimi zeigt Ihnen im Video, wie Sie sanft Muskulatur aufbauen und Ihre Beine straffen.

Workout gegen Hängebrüste
Nie wieder Hängebrüste!
Nie wieder Hängebrüste!
So straffen Sie Ihren Busen

Ein leidiges Thema, das viele Frauen beschäftigt: Hängebusen. Mit diesen einfachen Fitness-Übungen sagen Sie der Schwerkraft den Kampf an!