Sie schaden mehr, als dass sie lindern

Sie schaden mehr, als dass sie lindern
© Fotolia Deutschland

15 Mittel gegen Sonnenbrand getestet

Es brennt und tut weh. Ein Sonnenbrand hat Sie erwischt. Jetzt braucht die Haut Entspannung. Sonnenbrandmittel gibt's zu Hauf in der Apotheke und der Drogerie. Sie versprechen, Heilung zu bringen. Können sie das tatsächlich? 15 rezeptfreie Mittel wurden von ÖKÖ-TEST pharmakologisch begutachtet und auf problematische Inhaltsstoffe getestet.

Unglaublich, aber wahr - die meisten der Sonnenbrandmittel belasten die gepeinigte Haut zusätzlich mit allergieauslösenden Substanzen! Acht Produkte fielen im Test sogar komplett durch. Grundsätzlich kann kein Sonnenbrandmittel die Schäden, die ein Sonnenbrand auf der Haut verursacht hat, rückgängig machen. Sie können nur die Symptome wie Juckreiz und Schmerzen lindern und die Haut bei der Regeneration unterstützen.

Der pharmakologische Berater von Ökotest empfiehlt Mittel mit Kamillenblüten und Dexpanthenol, wenn alle Vorsorge nichts genützt hat. Arzneimittel mit Antihistaminika können zwar - als Tablette eingenommen - Entzündungen und Juckreiz unterdrücken. Unklar ist allerdings, ob diese Substanzen auch auf der Haut wirken... Ist der Sonnenbrand besonders heftig ausgefallen und schmerzt extrem, können Arzneimittel mit Benzocain oder Lidocain lindernd wirken. Sie betäuben die verbrannten Hautbereiche. Kehrseite der Medaille: Beide Stoffe lösen Allergien aus!

Und noch mehr Hiobsbotschaften für unbelehrbare Sonnenanbeter: Für Perubalsam, Zinkoxid, Lebertran, Kampfer, Menthol und auch Thermalwasser, die in Medizinprodukten und Kosmetika enthalten sind, gibt es überhaupt keine Studien, die zeigen, dass sie bei Sonnenbrand einen positiven Effekt haben. Im Gegenteil: Perubalsam wirkt stark allergisierend. Kampfer, der in der Pruricalm Lotion steckt, kann Hautreizungen verursachen. Zudem sind Mittel mit Kampfer nicht für Babys und Kleinkinder geeignet.

Hier das Testergebnis

Sie schaden mehr, als dass sie lindern

Sonnenbrandmittel, Arzneimittel

PC30 N, Lösung

sehr gut

Anaesthin

befriedigend

Fenistil Gel

befriedigend

Anaethcomp N Gel

ausreichend

Systral Gel

ausreichend

Labocane Anti-Juckreiz-Salbe

mangelhaft

Mirfulan Spray N

mangelhaft

Pantheno-Sandoz 5g/100g Salbe

ungenügend

Sonnenbrandmittel, Medizinprodukte

Bepanthen, Kühlendes Schaumspray

gut

Brand- und Wundgel Medice

ungenügend

Fenistil Kühl Roll-on

ungenügend

Sonnenbrandmittel, Kosmetika

Dermi-Cyl Hautpflegesalbe

ausreichend

Eau Thermale Avène Thermalwasser

mangelhaft

Peru-Lenicet Pflegesalbe

ungenügend

Puricalm Lotion

ungenügend

Auch bewährte Hausmittel können Linderung bringen. Natürlich gilt das gleiche wie bei Salben und Cremes: Den Schaden können sie nicht wieder gut machen, nur die Symptome in Schach halten.

Anzeige