LIEBE LIEBE

Sich treu bleiben: Ändern Sie sich niemals für die Liebe!

Sich treu bleiben: Hat eine Beziehung eine Zukunft, wenn der Partner einen verändern will?
Sich treu bleiben: Hat eine Beziehung eine Zukunft, wenn der Partner einen verändern will? © RTL Interactive, diego cervo

Jede Frau sollte sich treu bleiben

Wer von Euch kennt noch Zarah Leander? Bestimmt viele, sie ist schließlich eine vergleichbar unsterbliche Legende wie Marlene Dietrichs oder Romy Schneider. Frau Leander hat vor ca. 50 Jahren gesungen: "Eine Frau wird erst richtig schön durch die Liebe". Das stimmte vor 50 Jahren. Das stimmt heute. Es ist immer wieder ein Wunder, wie Frauen aufblühen, wenn sie verliebt sind. Wie äußerlich und innerlich das Beste in ihnen zum Vorschein kommt.

Jetzt kommt das große Aber: Leider ist ein neuer Mann für viele Frauen der Startschuss, an sich herumzubasteln, wenn der Herr wünscht. Wenn die Frau große Verlustängste hat, liest sie dem Mann gern jeden Wunsch von Lippen ab. Sie verändern sich bis zur Unkenntlichkeit. Um ihn zu halten.

Es sind nicht wenige Frauen, die unter Verlustängsten leiden. Selbst ich. Früher. Ich dachte zum Beispiel ernsthaft darüber nach, mir die Haare blond färben zu lassen. Weil ich den Eindruck hatte, Blondinen haben es leichter mit Männern. Bis jetzt habe ich diesem Impuls erfolgreich widerstanden. Ich kriege mein Liebeslieben auch als Brünette in den Griff.

Eine Freundin von mir war eine Partylöwin und Kettenraucherin, die ein niedersächsisches Dorf aufmischte wie Kate Moss die großen Städte dieser Welt. Eine Granate. Dann erlag dieses Geschöpf der Nacht einem sportlichen, rotwangigen Reitersmann, der ihr mit Trennung drohte, wenn sie das Rauchen nicht lässt. Das muss man sich mal vorstellen! Er hat ihr gedroht. Sie pumpte sich fortan in jeder freien Minute heimlich die Lungen voller Nikotin und schluckte anschließend eine Großpackung Pfefferminz. Wie demütigend.

Das Rauchen ist keine Eigenschaft, um die es sich zu kämpfen lohnt, das gebe ich zu. Aber wenn sie nun einmal zu einem gehört, darf man erwarten, selbst von einem Naturburschen mit diesem "Defekt" geliebt zu werden. Ein weiterer Gipfel an Selbstaufgabe: Eine Frau, die sich für Literatur begeistert, heiratet einen Mann, der noch nie ein Buch in der Hand hatte. Der ist beleidigt, wenn sie liest. Anstatt ihn mit dem dicksten Band ihres Bücherschranks zu erschlagen, stellt sie das Lesen ein. Und guckt sich mit dem Doofmann Ballerfilme an.

Was für ein sinnloses Opfer! Die Frau fühlt sich ohne Bücher wie amputiert und leidet still, der dumme Ehemann freut sich über seinen Sieg. Dann fallen mir all die Männer ein, die ihre Frauen zu dick finden und Druck machen. Schlimm.

Ein Mann ist nicht alles wert

Es soll sogar religiöse Frauen geben, die ihren Gott aufgeben für irgendeinen ungläubigen Thomas. Das ist doch das Letzte, findet Ihr nicht? Hat das etwas mit Liebe zu tun? Nein, hat es nicht. Mit dieser wahnsinnigen Leidensfähigkeit von Frauen hat es zu tun. Mit der Haltung, ein Mann sei alles wert. Und wenn er einen doch so liebt, dann kann man doch ein kleines Opferlein bringen. Oder mehrere.

Die Wahrheit ist: Diese fordernden Männer lieben nicht.

Kein Liebender mutet so etwas der Dame seines Herzens zu. Richtige Männer erwarten nicht, dass eine Frau ihr Leben ändert, damit sie sie lieben. Es gibt solche Perlen, bei denen könnt Ihr bleiben wie Ihr Euer Wesen behalten.

Seid zurückhaltend mit Eurer Liebe, bis Euch eine derartige Liebesperle über den Weg läuft. Die meisten Männer sind leider lieblos und egoistische. Es gab doch mal diese Werbung für "Du-darfst". Da war ein gewisser Paul, der sich über die rundlichen Hüften seiner Frau beschwert, sie macht sich nichts draus, steht stolz vorm Spiegel und findet sich toll.

Selbstbewusst und genießerisch verdrückt sie ein Salamibrot und spottet: "Wer ist schon Paul?" Sie macht es richtig. Sie lässt keinen Paul an sich ran. Paul macht hässlich. Selbstliebe und der Mut, sich nicht für einen Mann zu verändern, macht dagegen schön. Frau Leander sagt es ja: "Eine Frau wird erst schön durch die Liebe!" Durch die wahre Liebe allerdings.

In dem Sinne, alles Liebe, Eure Birgit

Anzeige