LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

'Shades of Grey' nachspielen: Erotische Fesselspielchen um Macht und sanften Schmerz

Erotik: Sado Maso – „50 Shades of Grey“ nachspielen
Erotik: Sado Maso – „50 Shades of Grey“ nachspielen Prickelnde Erregung durch Fesselspiele 00:01:31
00:00 | 00:01:31

'Shades of Grey' nachspielen: Mit Sadomaso neuen Schwung in die Beziehung bringen

Spätestens seit der '50 Shades of Grey'-Verfilmung ist Sadomaso (kurz: SM) kein Tabuthema mehr. Viele Paare wollen nun gern 'Shades of Grey' im heimischen Schlafzimmer nachspielen. Damit das erotische Abenteuer für Sie nicht im Frust endet, sollten Sie vorab in jedem Fall ein „Safeword“ vereinbaren.

Das Notfallwort ist dazu da, dem wilden Treiben ein Ende zu setzen, wenn es Ihrem Partner zu heftig wird. Wenn das Safeword fällt, sollte also sofort Schluss sein, um das Vertrauen Ihres Partners nicht zu gefährden. Bei Sadomaso werden verschiedene Formen von sexuellem Schmerz genutzt, um die Lust des Partners ins Unermessliche zu steigern. Hier ist Ihr Fingerspitzengefühl gefragt, da gerade Einsteiger den schmalen Grat zwischen Lust und Frust schwer einschätzen können.

Wenn Sie 'Shades of Grey' nachspielen möchten, sollten Sie vielleicht nicht sofort mit dem Andreaskreuz loslegen. Ähnlich wie im Film sollten Sie sich vorsichtig an die verschiedenen Möglichkeiten und Schmerzstufen herantasten. Langsame, zärtliche Küsse oder der Einsatz der Fingernägel können ein sanfter Einstieg sein.

Shades of Grey: Heiße Fakten
Shades of Grey: Heiße Fakten Holy Cow ist Anastasias Lieblingsausdruck 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Natürlich dreht sich bei Sadomaso nicht alles um Schmerzen, auch Unterwürfigkeit und Dominanz spielt eine Rolle. Dennoch verliert man nie den Respekt gegenüber seinem Partner. Daran sollte man immer denken, beide Parts sind sich ebenbürtig und jeder Partner übt seine eigene Form der Macht auf den Partner aus. Erst dann kann das Liebesspiel seine volle Kraft entfalten. Probieren Sie es einfach aus und testen Sie Ihre persönlichen Grenzen aus.

Anzeige