Sex mit Leichen - in Ägypten bald erlaubt?

Sex mit Leichen - in Ägypten bald erlaubt?
Ägyptische Männer und Frauen sollen auch körperlich von ihren toten Ehepartnern Abschied nehmen dürfen - fordert Imam Zamzami Abdul Bari. © Royalty Free Pictures

Sex mit Leichen - in Ägypten bald erlaubt?

Ein unglaubliches Gesetzesvorhaben wird angeblich zurzeit im ägyptischen Parlament diskutiert: Ehemännern soll es erlaubt werden, Sex mit ihren toten Frauen zu haben. Dieser "Abschieds-Verkehr" soll bis zu sechs Stunden nach dem Tod der Frau vollzogen werden dürfen.

Vater dieses Gedanken soll laut der Nachrichtenseite 'Al Arabiya News' der marokkanische Imam Zamzami Abdul Bari sein. Dieser hatte im vergangenen Jahr Muslimen den Sex mit gerade gestorbenen Ehepartnern erlaubt - seine Begründung: Die Ehe sei auch über den Tod hinaus gültig. Sowohl Männern als auch Frauen sollte deshalb der "Abschieds-Verkehr" erlaubt sein.

Ägyptische Frauenrechtsaktivistinnen laufen bereits Sturm gegen den Gesetzesentwurf. Doch der "Abschieds-Verkehr" ist nicht das einzige, was dem Ägyptischen Nationalen Frauen-Rat (NCW) Sorgen macht: Das islamistische Parlament will angeblich auch eine neue Regelung des Heiratsalters einführen. Nach dieser sollen Mädchen schon ab 14 Jahren verheiratet werden dürfen.

Anzeige