LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Sex ist gesünder als Sport

Sex ist gesünder als Sport
Sex ist gesünder als Sport: Das haben mehrere Forscher herausgefunden. © Gina Sanders - Fotolia, Erwin Wodicka

Sex hält fit und jung

Bettsport ist die gesündeste Art, Sport zu treiben- da ist sich Susanne Wedel, Autorin des Buches 'Gesundgevögelt' sicher. Sex macht schließlich nicht nur schön, trainiert das Herz oder regt den Stoffwechsel an: Nein, Sex stärkt auch das Immunsystem und ist besser für den Körper als Yoga oder ein anderer Sport.

"Sex kann tatsächlich eine gewisse Heilwirkung ausüben", bejaht auch Kurt Seikowski, Vorsitzender der Gesellschaft für Sexualwissenschaft an der Universität Leipzig. Der Orgasmus hat eine tiefenentspannende Wirkung, die Kopfschmerzen, Verspannungen oder Rückenschmerzen lindern kann. Außerdem wird durch Sex die Durchblutung angeregt und Hormone werden ausgeschüttet.

Eine Studie des Royal Edinburgh Hospitals hat außerdem herausgefunden, dass Menschen, die mindestens dreimal Sex pro Woche haben, bis zu zehn Jahre jünger aussahen als ihre Altersgenossen.

Sex verlängert auch das Leben

Die vermehrte Hormonproduktion von Östrogen bei Frauen sorgt zudem für eine vermehrte Collagen-Bildung, die gegen Cellulite oder Falten hilft. Zudem werden Glückshormone freigesetzt, die auch Depressionen vorbeugen können.

Sex scheint also die beste Medizin für ein glückliches, gesundes und vor allem langes Leben zu sein, denn Experten gehen sogar davon aus, dass sexuelle Aktivität Lebensjahre schenken kann.

Anzeige