LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Sex im Freien: Deutschen mögen Sex im Park und Co.

Sex im Freien: Deutschen mögen Sex im Park und Co.
© drubig-photo - Fotolia, Diana Drubig

Sex im Freien beliebter als im heimischen Bett

Laut einer aktuellen Umfrage des 'Playboy'-Magazins mögen es die Deutschen in Sachen Sex offenbar gerne freizügig: Sex in Auto, Park oder am Strand werden in Deutschland gegenüber dem Sex im heimischen Bett mit Freude bevorzugt. Sex im Freien scheint also sehr angesagt zu sein.

Satte 60 Prozent der Deutschen hatten laut einer repräsentativen Umfrage des Magazins 'Playboy' bereits Sex im Freien. Egal, ob im Auto, im Park oder am Strand: Die Deutschen ziehen die Öffentlichkeit dem heimischen Bett immer öfters vor. Besonders Frauen scheinen für das Liebesspiel die Matratze in den eigenen vier Wänden gerne gegen die Öffentlichkeit auszutauschen: 66 Prozent der Frauen und bloß 55 Prozent der Männer stehen laut der Umfrage auf Sex im Freien.

Die wenigsten planen jedoch den Quickie unter freiem Himmel: Knapp 50 Prozent der fast 2.000 Befragten haben angegeben, dass ihre Freiluft-Nummer spontan stattgefunden hat. 28 Prozent haben sich dagegen bewusst für das luftige Vergnügen entschieden. Knapp zehn Prozent hat dabei das Gefühl gereizt, etwas Verbotenes zu tun und rund acht Prozent haben angegeben, dass sie auf das Gefühl stehen, möglicherweise entdeckt zu werden.

Der so oft angepriesene Sex im Flugzeug hat hingegen enttäuscht: Lediglich ein Prozent der Befragten hat angegeben, bereits Sex über den Wolken gehabt zu haben. Sex im Freien ist aber sowieso viel bequemer als eine enge Flugzeugtoilette.

6 heiße Tipps für aufregenden Auto-Sex
6 heiße Tipps für aufregenden Auto-Sex Sex an ungewöhnlichen Orten 00:00:58
00:00 | 00:00:58
Anzeige