LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Sex-App: Vibrierende Unterwäsche ermöglicht virtuelles Fummeln

Sex-App: Vibrierende Unterwäsche ermöglicht virtuelles Fummeln
Eine neue Erfindung sorgt trotz Entfernung für erotische Momente.

Vibrierende Unterwäsche als Heilmittel für die Fernbeziehung

Paare, die eine Fernbeziehung führen, aufgepasst! Eine neue Erfindung könnte trotz der Entfernung für erotische Momente sorgen.

So entwickelt die Firma Durex momentan eine Unterwäsche-Kollektion, die Fernbeziehungen eine ganz neue Bedeutung geben dürfte. In Slip und BH sind Mini-Vibratoren eingearbeitet, die intime Berührungen simulieren sollen. Mit Hilfe von Smartphones können die Benutzer ihrem Partner dann den besonderen Kick verleihen. Die vibrierende Unterwäsche soll übrigens für Mann und Frau erscheinen, so dass jeder seinen Spaß haben kann.

Vibrierende Unterwäsche versüßt die Fernbeziehung

Auf den Punkt gebracht bedeutet das: Pärchen können via Videochat Sex haben. Mit einer App wird das virtuelle Fummeln möglich. Selbst die Intensität der Berührung kann gesteuert werden. Je nachdem wie stark Mann oder Frau den Touch-Bildschirm berührt oder streichelt wird auch die Reaktion beim Träger der Unterwäsche größer.

Die Unterwäsche mit dem vielsagenden Name 'Fundawear' soll zuerst in Australien getestet werden.

Anzeige