LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Sex-App 'UnderCovers' matcht sexuelle Wünsche von Paaren

Paartherapeuten finden die Sex-App sinnvoll

Zwei von drei Deutschen behaupten, dass sie mit ihrem Sexleben zufrieden seien. Gleichzeitig aber sprechen sie ungern über ihre geheimen Wünsche. Dabei soll jetzt eine neue App helfen. Über die Sex-App 'UnderCovers' können Paare sich über ihre verborgenen Fantasien austauschen. Das klingt zunächst ein wenig unsinnig, wenn man solche Gespräche doch auch persönlich führen kann. Paartherapeuten aber finden die neue Erotik-App ganz schön sinnvoll.

Erotik-App: Sexfantasien austauschen ganz ohne Scham
Jeder Partner beantwortet im App dieselben Fragen

Selbst für Paare, die schon lange zusammen sind, können die heimlichen Sexfantasien des Partners ein Rätsel sein. Denn sich so ganz offen, frei und ohne Scham über sexuelle Vorlieben auszutauschen, das können die wenigsten Menschen. Die neue Erotik-App ist dafür eine gute Alternative: Jeder Partner lädt die Anwendung auf sein Smartphone und beantwortet die gleichen Fragen. Das Programm verrät zum Schluss, welche Fantasien und Vorschläge beide gut fanden.

Die App bietet als einen erotischen Austausch ganz ohne peinliches Outing an. Das ist für schüchterne Paare eine tolle Erfindung, aber auch für Menschen, die meinen, offen zu sein. "Viele Menschen glauben, sie reden mit ihrem Partner über alles, aber durch die App merken sie, dass das nicht so ganz stimmt", erklärt Paartherapeutin Isabella Efthimiou. "Scham ist ein unheimlich intensives Gefühl und deswegen behält man seine Fantasien eher für sich und nimmt in Kauf, dass die eigenen Wünsche nicht erfüllt werden."

Experten raten dennoch auch zu einem Gespräch - besonders wenn die Wünsche etwas ungewöhnlicher oder ausgeprägter sind. Doch die neue Erotik-App ist trotzdem einen Versuch wert, um neuen Schwung in sein Sexleben zu bringen.

Anzeige