'Secret Santa': Anonymer Geschäftsmann verschenkt Geld an Fremde

Weihnachtswunder in den USA

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie werden von der Polizei angehalten und erwarten eine Verwarnung oder einen Strafzettel, und plötzlich schenkt Ihnen der Polizist einen Haufen Geld. Das klingt wie ein schönes Weihnachtsmärchen – ist aber tatsächlich so passiert.

Jedes Jahr spendet ein anonymer Geschäftsmann aus Kansas in den USA über hunderttausend Dollar an völlig fremde Leute. Er nennt sich selbst 'Secret Santa', also 'geheimer Weihnachtsmann'. Dieses Jahr lässt er sich sogar von der hilfsbereiten örtlichen Polizei helfen. Die Cops haben einen Spezialauftrag bekommen: Das Geld an diejenigen zu verteilen, die es scheinbar am meisten gebrauchen können.

Unter dem Vorwand einer Polizeikontrolle halten sie immer wieder Autos an. Die Freude der Menschen ist, verständlicherweise, riesig! Für eine Mutter hat der Geldsegen sogar das ganze Weihnachtsfest gerettet. „Ich hätte meinen Kindern dieses Jahr sonst gar nichts schenken können“ sagt sie überglücklich.

Wer der großzügige Geldspender ist, bleibt weiterhin geheim, doch für viele Menschen sind seine Spenden wohl ein wahres Weihnachtswunder.

Anzeige