Schwule Väter: Freudentränen über ihr neugeborenes Baby

Schwule Väter halten ihren neugeborenes Sohn im Arm
Ein schwules Paar und sein Baby: Freudentränen bei der Geburt

Schwule Väter weinen vor Freude über die Geburt ihres Sohnes

Schwule Väter im Babyglück: Das Foto eines homosexuellen Paars, das über die Geburt seines Sohnes Freudentränen weint, rührt die Netzwelt. Während der WorldPride-Parade 2014 in Toronto wurde Baby Milo von einer Leihmutter zur Welt gebracht - seine beiden Väter Frank Nelson und BJ Baron, beide Lehrer an einer Highschool in Toronto, sind überglücklich.

Auf dem Foto in der kanadischen Zeitschrift "The Star", das die Fotografin Lindsay Foster kurz nach der Geburt geschossen hatte, sind die beiden frischgebackenen Väter zu sehen, wie sie ihren kleinen Milo im Arm halten - auf Anweisung einer Hebamme mit nacktem Oberkörper, um näher beim Baby zu sein. Die Fotografin selbst ist heilfroh, dass das Bild gelungen ist - ihr selbst rollten während dieser liebevollen, rührenden Szene ständig die Freudentränen übers Gesicht.

Baby Milo wurde nach einer hawaiianischen Blume benannt - und ist für seine Väter ein Geschenk des Himmels. Als das Foto entstand, war er gerade ein paar Sekunden auf der Welt, die Nabelschnur war noch nicht durchtrennt worden. Die Leihmutter hat für die Schwangerschaft keine ihrer eigenen Eizellen verwendet - und war froh, den beiden Männern ein solches Geschenk machen zu können.

Einer der stolzen Väter, Frank Nelson erinnert sich an diesen Moment nur noch als einen Moment der puren Freude: Egal, ob Mann und Frau oder homosexuelles Paar - seiner Meinung nach kann jeder beim Anblick dieses Fotos dieses Glück spüren.

Das Bild wurde auf Facebook tausende Male geteilt und die stolzen Väter wurden mit Glückwünschen überhäuft. Dabei hatte die weltweite Aufmerksamkeit weniger mit der sexuellen Orientierung der frischgebackenen Eltern zu tun, als vielmehr mit diesem ganz besonderen Glücksmoment, an den sich alle erinnern können, die schon mal das Wunder der Geburt eines Kindes erlebt haben.

Laut Frank Nelson hat dieses Foto einfach eine ebenso einfache, wie wunderbare Botschaft: Liebe kann einem in allen Formen, Größen, Nationalitäten und sexuellen Orientierungen begegnen - und die Liebe, die aufgrund dieses im Netz geposteten Fotos diese kleine frischgebackene Familie erreicht hat, war einfach überwältigend.

Anzeige