GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Schwierige Operation: Junge (2) von 15-Kilo-Tumor befreit!

Röntgenbild, 15-Kilo-Tumor
Das Röntgenbild zeigt den Tumor des kleinen Jesus Gabriel vor der OP. © ddp images/AP/, ddp images/AP

Der Junge wiegt nur 12 Kilo

Es klingt unvorstellbar: In Mexiko haben Ärzte in einer zehnstündigen Operation einem zweijährigen Jungen einen 15 Kilo schweren Tumor entfernt. Der Junge selbst wiegt nur 12 Kilo. Der Junge hat die schwierige Operation gut überstanden.

Der kleine Jesus Gabriel musste seit seiner Geburt mit der Geschwulst leben. Seine Mutter habe nicht mehr daran geglaubt, dass die Ärzte ihren Sohn retten könnten. „Heute kann er wieder ganz normal spielen, wir sind sehr glücklich und dankbar“, sagte sie der Nachrichtenagentur AFP.

Laut seinen Ärzten stehen die Chancen gut, dass er nun ein ganz normales Leben führen kann. Die Geschwulst war zwar gutartig, hätte aber über kurz oder lang aufgrund ihrer Größe wichtige Organe bedrohen können. Weil der Tumor jederzeit wiederkommen kann, steht der kleine Jesus in den nächsten Jahren weiter unter strenger medizinischer Kontrolle.

Anzeige