GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Schweinegrippe: Was Sie über die Symptome wissen müssen

Schweinegrippe: Was Sie über die Symptome wissen müssen
© picture-alliance/ dpa, Lehtikuva Antti Aimo-Koivisto

Wie kann man sich mit H1N1 anstecken?

Wie jede andere Grippe auch, wird die Schweinegrippe durch Tröpfcheninfektion übertragen. Ansteckend sind die Erkrankten bereits beim Auftreten der ersten Symptome. Neben der direkten Infektion durch Anhusten oder Anniesen kann man sich auch über infizierte Gegenstände anstecken. Dazu zählen natürlich insbesondere Türklinken in öffentlichen Gebäuden oder öffentliche Telefone.

Welche Symptome verursacht die Schweinegrippe?

Die Schweinegrippe ist anhand der Symptome nicht von einer normalen Grippe zu unterscheiden. Wie bei der normalen Grippe treten in der Regel folgende Anzeichen auf: Müdigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Husten und Halsschmerzen. Darüberhinaus schlägt sich das H1N1-Virus oft auch auf den Magen- Darmtrakt nieder und es kommt zu Erbrechen und Durchfall.

Was soll man tun, wenn Sie sich angesteckt haben?

Zunächst sollten Sie den Arzt aufsuchen. Dieser wird Ihnen im Zweifel entsprechende Medikamente verschreiben, um die Erkrankung in den Griff zu bekommen. Ansonsten gilt: im Bett bleiben und sich schonen. Kontakte zu anderen Menschen sollten Sie in dieser Zeit möglichst meiden, um diese nicht anzustecken.

Wie kann man sich vor der Schweinegrippe schützen?

Der beste Schutz gegen jede Infektionskrankheit ist und bleibt Hygiene. Waschen Sie sich also regelmäßig die Hände, insbesondere dann, wenn Sie in öffentlichen Räumen unterwegs sind. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, besorgen Sie sich in der Apotheke ein Desinfektionsmittel für unterwegs. Achten Sie dabei aber darauf, dass es auch gegen Viren wirkt.

Wie steht es mit einer Impfung?

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr ist der Erreger der Schweinegrippe nun mit der jährlichen Grippeschutzimpfung abgedeckt. Bedenken Sie aber, dass die Impfung in der Regel bei bereits Erkrankten keine Wirkung mehr zeigt.

Weitere Fragen zur Schweinegrippe beantwortet das Bundesministerium für Gesundheit. Die Rufnummer der Schweinegrippe-Hotline lautet:

030 – 346 465 100 (erreichbar von Montags bis Freitags zwischen 8 und 18 Uhr).

Anzeige