TIERE TIERE

Schwarz-Rot-Gold: Kükentrio beweist Fußball-Patriotismus

Drei Küken in den deutschen Nationalfarben

Pünktlich zum WM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft hat eine Ente aus dem Tierpark von Annaberg-Buchholz drei Küken ist in den deutschen Nationalfarben ausgebrütet. Schwarz, Rot und Gold ist das Kükentrio, das putzmunter durchs Gehege gackert. Zusammen ergeben die süßen Küken eine perfekte Deutschlandflagge.

Schwarz-Rot-Gold: Kükentrio beweist Fußball-Patriotismus
Diese drei Küken zeigen mit ihren bunten Färbungen Unterstützung für die deutsche Elf

Eigentlich sind es bunte Hühnerbabys, die vor drei Wochen gelegt worden sind, doch eine liebevolle Entenmama Alma (2) brütete die drei Eier aus und kümmert sich nun um die Kleinen. Die Ziehmama beweist offenbar nicht nur ihre Mutterinstinkte, sondern auch ihren Fußball-Patriotismus.

Der ‚Bild‘-Zeitung erklärte Tierpflegerin Ina Bretschneider (52), dass sie total verstaunt war, über das Verhalten der Entendame: „Sie hat den leiblichen Eltern die Eier abgejagt. Wir hoffen jetzt auf Paten, dann wird über die Namen der Kleinen entschieden.“

Noch sind die Babys also namentlich nicht getauft – aber wie wäre es mit Podolski, Müller oder Klose? So eine Ehre gebührt den deutschen Fußballern nach dem 4:0 gegen Portugal alle Mal. Es scheint fast so als wäre das Schlüpfen des schwarz-rot-goldenen Küken-Teams das gute Omen für unsere Nationalelf gewesen.

Anzeige