GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Schwangerschaftstest kann Hodenkrebs feststellen

Positiver Schwangerschaftstest beim Mann: Hodenkrebs
Ein positiver Schwangerschaftstest bei Frauen bedeutet nur schönes! Ein positiver Test bei Männern bedeutet Hodenkrebs. © picture-alliance / Denkou Images

Bei Hodenkrebs ist der hCG-Wert erhöht

Die Geschichte klingt zunächst ersteinmal witzig: Ein Mann aus den USA findet im Medizinschränkchen einen Schwangerschaftstest seiner Ex-Freundin. Zum Spaß macht er ihn. Siehe da, er ist positiv. Belustigt postet er das Bild des positiven Schwangerschaftstest in seiner Online-Community. Innerhalb weniger Stunden sammeln sich unser seinem Bild die Kommentare. Darunter die Hinweise, es könnte sich dabei um Hodenkrebs handeln.

Der Mann ging dann auch tatsächlich zum Arzt, berichtet der US-Sender ABC-News. Der Arzt entdeckte tatsächlich einen kleinen Tumor im Hoden. Er konnte zum Glück schnell behandelt werden, da der Tumor frühzeitig erkannt wurde.

Im ersten Moment klingt es völlig absurd, dass ein Schwangerschaftstest beim Mann Hodenkrebs erkennen kann. Die medizinische Erläuterung ist aber sehr einleuchtend. Bei einer Schwangerschaft steigt der Wert des Hormons hCG stark an. Es steigt aber auch bei einem Hodentumor.

HCG, das Humane Choriongonadotropin ist ein Tumormarker für Hodenkrebs, so das Tumorzentrum Bonn auf seiner Homepage. Ist es beim Mann nachweisbar, deutet alles auf einen Hodentumor hin. Das Hormon hCG lässt die Brustdrüsen des Mannes anschwellen.

Anzeige