Schwangere Frau erwacht aus dem Koma und bringt 'Wunder-Baby' zur Welt

Frau erwacht aus dem Koma und bringt „Wunder-Baby" zur Welt
Auf seiner Facebookseite präsentiert der stolze Vater Angel Quiles das kleine "Wunder-Baby" © Facebook/ Angel Quiles Jr.

Nach Verkehrsunfall lag Jenny zwei Wochen im Koma

Das ist fast schon ein kleines Wunder: Jenny wird in der Schwangerschaft von einem Lastwagen angefahren und fällt daraufhin ins Koma. Rund zwei Wochen später entscheiden sich die Ärzte, das Baby per Kaiserschnitt zu retten. Die 36-Jährige wacht aus dem Koma auf, als ihr Baby auf die Welt kommt.

Jenny Quiles (36) aus Sankt Petersburg in Florida, USA war in der 33. Woche schwanger, als sie auf dem Weg zum Arzt von einem Abschleppwagen gerammt wurde und schwere Hirnverletzungen erlitt. Kurz darauf fiel sie ins Koma, wie das Nachrichtenportal 'Yahoo' berichtet. Rund zwei Wochen später beschlossen die Ärzte des Bayfront Krankenhauses in Sankt Petersburg, das Baby vorzeitig durch einen Kaiserschnitt zur Welt zu bringen. Womit keiner rechnete: Bei der Geburt erwachte Jenny aus dem Koma. Die Geburt des 'Wunder“-Babys' sei es eine unglaubliche medizinische Überraschung, so die behandelnde Ärztin von Jenny Quiles: "Es ist eine schöne Erfolgsgeschichte, dass wir das Baby zur Welt bringen konnten und hoffentlich der Mutter helfen können, dass es ihr besser geht.“

Noch liegt die kleine Angel Noemi, so der Name des kleinen 'Wunder-Babys', auf der Intensivstation, weil sie fast einen Monat zu früh auf die Welt kam. Und auch der Zustand der Mutter bleibt weiterhin kritisch. "Es wird ein langsamer Prozess. Im Moment ist es so, als sei sie ein unschuldiges Kind, das nicht genau weiß, was passiert", erklärt der frischgebackene Vater Angel Quiles "Yahoo! Parenting". Aber Angel Quiles ist überglücklich und zuversichtlich, dass es seiner Frau bald besser geht: „Wenn Jenny das überstanden hat, werde ich ihr Danke sagen. 10.000 Danke“.

Anzeige