Schwanger nach Klassenfahrt: Alle sieben Mädchen haben abgetrieben

Schwanger nach Klassenfahrt: Alle sieben Mädchen haben abgetrieben
Die sieben Mädchen, die schwanger von einer mehrtägigen Klassenfahrt zurückgekehrt sind, haben alle abgetrieben. Das hat nun die 'BILD' erfahren. © Reicher - Fotolia

Alle sieben Mädchen haben abgetrieben

Diese Meldung sorgte für Unverständnis und Fassungslosigkeit: Nach einer mehrtägigen Klassenfahrt in Bosnien sind sieben Schülerinnen schwanger nach Hause zurückgekehrt. Damit nicht genug: Die Schülerinnen waren erst 13 und 14 Jahre alt. Nun hat 'BILD' erfahren: Alle sieben Mädchen haben abgetrieben.

Der nationaler Gesundheitskoordinator des Landesteils Republika Srpska (Serbische Republik) und Gynäkologe Nenad Babic sagte gegenüber BILD, dass die Schwangerschaften der Mädchen nun eineinhalb Jahre zurückliegen. Aus Rücksicht auf die Familien der Mädchen habe er mit seinem Gang an die Öffentlichkeit so lange gewartet. "Können Sie sich vorstellen, wie sich die Eltern fühlten, als sie mitbekamen, dass ihre Töchter schwanger waren? In einem kleinen Dorf ist das eine furchtbare Situation. Die Familien sind gebrandmarkt."

Die Abtreibungen seien nötig gewesen, um die Mädchen und ihre Gesundheit zu schützen. Er wolle mit dieser unglaublichen Geschichte auf die mangelnde sexuelle Aufklärung von Kindern und Jugendlichen in Bosnien und Herzegowina aufmerksam machen. "Die Kinder waren einfach nicht richtig informiert - weder von den Eltern noch von der Schule", so Babic.

Babic sagt, die Mädchen hätten sich von dem Schwangerschaftsabbruch gut erholt. Sie würden bei dem Weg zurück in das Leben eines ganz normalen Teenagers unterstützt.

(Quelle: BILD)

Anzeige