FAMILIE FAMILIE

Schulstress durch Lehrermangel – so sieht der Schulalltag wirklich aus

So sieht der Schulalltag wirklich aus
So sieht der Schulalltag wirklich aus Schulstress durch Lehrermangel 00:02:38
00:00 | 00:02:38

Lehrermangel belastet Schüler und Lehrer

Um Deutschlands Schulen ist es derzeit schlecht bestellt. Lehrermangel und häufiger Lehrerwechsel bedeuten Stress für Schüler und Lehrer.

Während die Schüler mit dem straffen Lernprogramm kämpfen, stehen die Lehrer immer wieder vor der Herausforderung, in die Rolle des Erziehers oder Psychologen schlüpfen zu müssen, statt den Kindern einfach nur Wissen zu vermitteln. Viele Lehrer sind darauf nicht vorbereitet.

Auf der anderen Seite bereiten häufiger Lehrerwechsel und Lehrermangel Schülern und Eltern Probleme. Viele Eltern holen mit ihren Kindern den verpassten Unterricht sogar am Wochenende nach. Fallen zu viele Lehrer aus, werden Klassen sogar zusammengelegt. Volle Klassen bedeuten jedoch oft auch überforderte Lehrer. Sie stoßen an ihre Grenzen und können nicht jedem Kind gerecht werden.

Dass es auch anders geht, zeigt eine Schule in Bremen. Die Gesamtschule Ost gewinnt regelmäßig Preise, weil dort ein innovatives Bildungskonzept verfolgt und umgesetzt wird. Hier haben die Kinder von der fünften bis zur zehnten Klasse immer denselben Klassenlehrer. Damit spielt diese Schule auf jeden Fall beim Bildungskonzert der ganz Großen mit.


Anzeige