FAMILIE FAMILIE

Schüler-Bilanz: Handyverzicht geht

45 Schüler aus Braunschweig haben ihr Handy freiwillig für eine Woche abgegeben - und der Verzicht fiel den 15 und 16 Jahre alten Gymnasiasten leichter als gedacht. Verabredungen und Absprachen seien ohne Handy komplizierter, aber dennoch machbar. "Ich habe bemerkenswert viel Zeit gewonnen", stellte etwa Isabel (16) fest. Sie will künftig während der Hausaufgaben und bei Treffen mit Freunden das Handy ausschalten.

Süchtig sei kein Schüler gewesen, erklärte der Medienberater, der das Experiment begleitet hat.

Anzeige