Schrecklicher Vergewaltigungs-Akt: Mann missbraucht seine schwangere Freundin während der Wehen

Vergewaltigung in der Schwangerschaft
Eine Frau wird, während sie die Wehen bekommt, von ihrem Partner vergewaltigt. (Motivbild) © iStockphoto

Diese Geschichte ist wirklich unglaublich: In Hull in England vergewaltigte ein Mann seine Freundin, während sie in den Wehen lag. Gegen den Täter wurde ein Verfahren eingeleitet, er streitet die Tat jedoch gänzlich ab. 

Mann ignorierte die Schmerzen und Ablehnung seiner Freundin

Das Paar schlief im gemeinsamen Bett, als die hochschwangere Frau gegen halb zwölf abends wach wurde und die Wehen begannen. Um die heftigen Schmerzen zu lindern, ging  sie in den Vierfüßlerstand. Kurz darauf erwachte auch der langjährige Partner der Frau und sah sie nackt und auf allen Vieren auf ihrem Bett hocken. Die Situation erregte ihn offenbar sehr, er wollte Sex, seine Frau entgegnete ihm daraufhin völlig fassungslos: "Ist das dein Ernst?".

Das 'NEIN' ignorierte er, stieg hinter sie und begann den Geschlechtsverkehr ohne jeden Skrupel. Die von Schmerzen geplagte Hochschwangere verlangte vergeblich von ihrem Freund, damit zu aufzuhören. Doch er stoppte nicht. Nach der Vergewaltigung tat der Mann so, als sei überhaupt nichts passiert und fragte das Opfer sogar noch, ob er ihr ein Bad einlassen solle. Danach schlief der Täter einfach wieder im gemeinsamen Bett ein. 

Nach der Geburt ihres gesunden Jungen zeigte die Frau ihren Freund an.

Fotoserie: Missbrauchsopfer sind es nie selbst schuld
Fotoserie: Missbrauchsopfer sind es nie selbst schuld Unfaire Täter-Opfer-Umkehr 00:01:15
00:00 | 00:01:15

Als wäre eine Vergewaltigung nicht schlimm genug: Das mussten sich Opfer anhören

"Kein Wunder, so betrunken wie du warst" oder "Selber schuld, wenn du dich so freizügig kleiden musst.“ Sätze, die Opfer sexueller Gewalt leider viel zu oft zu hören bekommen - von Freunden, der Familie und allen anderen, die es eigentlich besser wissen sollten. Die Fotografin Yana Mazurkevich macht diese unfaire Täter-Opfer-Umkehr zum Thema ihrer Fotoserie. Sie zeigt: Opfer sind die sexuellen Übergriffe niemals selber schuld.

Anzeige