Schönheitskönigin Brandi Weaver-Gates täuscht Leukämie vor

Tausende Dollar mit Krebs-Fake ergaunert

Diese Geschichte macht unfassbar wütend: Die 23-jährige Brandi Weaver-Gates aus dem US-Staat Pennsylvania war erfolgreich, beliebt und gewann sogar die Wahl zur Miss Pennsylvania. Doch dann verkündet sie plötzlich die traurige Nachricht, sie habe Blutkrebs. Betroffen von dem Schicksal der jungen Frau, spenden die Menschen Tausende Dollar für ihre Therapie - bis ihre hinterlistige Lüge plötzlich auffliegt.

Brandi schrieb ihrer Fangemeinde über das Internet: „Ich habe Krebs und nicht mehr lange zu leben.“ Vor wenigen Tagen kam heraus: Brandi ist gesund und eine perfide Hochstaplerin. Um an 150.000 Dollar Spenden zu kommen, belog Brandi sogar Freunde und ihre Familie mit angeblichen Behandlungen.

Brandi drohen 14 Jahre Haft

Durch einen anonymen Hinweis an die Polizei flog schließlich alles auf. Es sei aufgefallen, dass Brandi ihre Haare trotz der Krebserkrankung niemals verloren habe und sie die Namen ihrer behandelnden Ärzte nicht kannte. Der ehemaligen Miss Pennsylvania drohen wegen Diebstahls, Betrug und Hehlerei nun vierzehn Jahre Haft. Die gesammelten Spenden hat sie angeblich verprasst.

Geschichten wie diese, bei denen hilfsbereite Menschen systematisch um ihr Geld betrogen werden, passieren leider immer wieder. Im Video erfahren Sie, wie man sich beim Spenden vor Betrügern schützen kann.

Anzeige