FRISUREN FRISUREN

Schönheitsideal: Diese Frisur passt zu Ihrer Gesichtsform

So tricksen Sie das Schönheitsideal aus

Wir gehen regelmäßig zum Friseur, um uns etwas Neues auf den Kopf zaubern zu lassen. Oft wollen wir mit dem Haarschnitt das runde, herzförmige oder aber eckige Gesicht richtig in Szene setzen, um möglichst schön auszusehen. Mit welcher Frisur das am besten klappt, erklärt ein Experte auf dem Gebiet.

Kanadische Forscher haben sich mit dem Schönheitsideal auseinandergesetzt und eine Formel herausgebracht. Damit soll man errechnen können, wann ein Gesicht schön ist und wann nicht. Diese lautet wie folgt: Nimmt man die Gesamtlänge des Gesichts zur Basis, erscheint jemand als besonders schön, wenn der Abstand zwischen dem Mund und den Augen genau 36% beträgt. Das Gleiche haben die Forscher für die Breite des Gesichtes ermittelt: Das gesamte Gesicht umfasst 100 Prozent. Wenn der Abstand der Augen im Vergleich dazu 46 Prozent beträgt, wirkt das Gesicht angeblich als besonders schön.

Doch nur wenige Menschen erfüllen dieses Schönheitsideal. Gehören Sie nicht dazu, müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen. Die Schönheitsabweichungen können nämlich mit einem Haarschnitt ausgeglichen und den Proportionen des Idealbildes näher gebracht werden. Wie, erklärt unser Experte anhand von drei Gesichtsformen:

Herzförmige Gesichtsform:

Bei dieser Gesichtsform läuft das Kinn tendenziell spitz zusammen und die Stirn ist breiter. Hier bietet sich eine Frisur mit Volumen sowie halblanges Haar mit Pony an. Wellen und Locken sorgen dafür, dass das Gesicht an den schmalen Stellen runder wirkt. Die Seiten sollten daher, im Gegensatz zum Oberkopf, breiter gestylt werden.

Eckige Gesichtsform:

Frauen mit dieser Gesichtsstruktur haben ein kantiges Kiefer und die Seiten des Gesichtes verlaufen gerade. Hier sollten Symmetrien vermieden werden. Dabei kommt es weniger auf die Haarlänge, als auf das Styling an. Vorteilhaft ist ein Seitenscheitel. Außerdem wirkt das Gesicht durch Stufen und Wellen im Wangenbereich weicher.

Runde Gesichtsform:

Bei runden Gesichtern gilt es, die Wangenknochenbereiche schmäler zu gestalten. Auf strenge Frisuren sollte man also verzichten. Vorteilhaft sind lange, gestufte Haare, da diese das Gesicht optisch in die Länge ziehen.

Schönheit bedarf also nicht immer einer Schönheitsoperation, sondern manchmal einfach einer neuen Frisur.

Anzeige