BEAUTY BEAUTY

Schönes Dekolleté mithilfe von Lycopin, Peelings und Co.

So wird mit der richtigen Pflege jedes Dekolleté zum Blickfang

Wer kann zu einem schönen Dekolleté schon Nein sagen? In einem schönen Sommerkleid oder als sexy Ausschnitt einer Abendrobe kann ein perfektes Dekolleté die Anziehungskraft einer Frau verdoppeln. Dabei ist wichtig: Je glatter die Haut, desto schöner strahlt das Dekolleté. Für diesen Blickfang kann frau etwas tun. Neben Sport und Brustmuskelübungen können auch ganz einfache Pflegetipps die sensible Haut des Dekolletés verschönern. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Schönes Dekolleté mithilfe von Lycopin, Peelings und Co.
Mit der richtigen Pflege wird jedes Dekolleté zum Hingucker © picture alliance / dpa, Jens Kalaene

Das Dekolleté ist ein fest begrenzter Bereich zwischen Hals und Brustansatz. Es hört genau dort auf, wo der Busen beginnt. Dieser Teil ist besonders empfindlich, da die Haut dort kaum Fettpolster besitzt. Bei sehr schlanken Frauen sieht es dann schnell sehr knochig aus. Auch Talgdrüsen sind in der Dekolleté-Partie kaum vorhanden, weshalb die Haut, anders als im Gesicht, kaum vor Umwelteinflüssen geschützt ist und sehr schnell an Feuchtigkeit verliert. Ebenso die Kollagenfasern, die dafür sorgen, dass die Haut elastisch und straff bleibt, sind im Bereich des Dekolletés weniger vorhanden. Lauter Fakten, die deutlich machen, dass dieser Bereich besonders viel Pflege braucht.

Um Ihr Dekolleté vor der natürlichen Hautalterung zu schützen und es faltenfrei zu erhalten gibt es als erstes den wichtigsten Hinweis: Schützen Sie Ihre Haut dort besonders vor UV-Strahlung. Ein Sonnenbrand und exzessive Sonnenbäder sind der Hauptgrund für unschöne Längsfalten, die das Dekolleté nicht schöner machen. Der Extra-Aufwand des fleißigen Eincremens zahlt sich später aus. "Sonnenterrassen" wie das Dekolleté brauchen den gleichen hohen Schutzfaktor wie das Gesicht. Mit einem LSF von 30 ist man gut beraten.

Last-Minute-Tipps für ein schönes Dekolleté

Ganz einfache Tipps, die ein Dekolleté schnell ausgehfein machen, kommen aus dem heimischen Kühlschrank. Ein Peeling, das einmal die Woche verwendet werden sollte, kann aus Olivenöl und ein paar Löffeln Rohrzucker einfach selbstgemacht werden. Auch die Fruchtsäure aus der Zitrone kann in Verbindung mit Quark und Honig als Maske dem Dekolleté zu einem glänzenden Auftritt verhelfen.

Ein ganz besonderer Tipp kommt von Dermatologin Tanja Fischer: Lykopin - ein Stoff, der vor allem in gekochten Tomaten zu finden ist. Er stimuliert die Bildung von Kollagen, das die Haut straff hält. Also verzehren Sie oft frische Tomaten oder schmieren Tomatenmark aufs Brot, so werden Falten in Gesicht und Dekolleté verhindert.

Wer ganz schnell ein müdes Dekolleté auf Vordermann bringen möchte, kann eine Packung aus Eiswürfeln für wenige Minuten auflegen. Das sorgt für einen schnellen Push-up-Effekt. Anschließend mit Babyöl oder Bronzepuder das Ergebnis perfektionieren und es wird kaum mehr jemand weggucken können.

Anzeige