BEAUTY BEAUTY

Schön mit diesen sieben Tricks

Schön mit diesen sieben Tricks

Mit sieben einfachen Tricks schöner werden

Sie wollen unwiderstehlich auf Männer wirken? Das ist gar kein so großer Schritt, wie Sie vielleicht denken. Wichtig ist vorrangig, dass Sie Ihren Körper in eine akzeptable Gesundheitsverfassung bringen und Ihren eigenen Stil finden. Sie werden sehen, welchen Eindruck das machen kann. Und so werden Sie in sieben Schritten zum echten Top-Geschoss!

Tipp 1: Den Hintern hoch kriegen

Es wird immer wieder betont, aber man merkt es Menschen an, wenn Sie faul sind und viel Zeit auf dem heimischen Sofa verbringen. Ihr Körper braucht Bewegung und Aktivität verändert Ihre Ausstrahlung ungemein. Also kriegen Sie in einem ersten Schritt Ihren Hintern hoch und fangen an sich zu bewegen. Ob Sie dabei viel Hausarbeit erledigen, lange Spaziergänge machen oder Sport treiben ist nicht so relevant. In erster Linie geht es darum, dass Sie von einem passiven zu einem aktiven Menschen werden. Steigern Sie dann nach und nach die Intensität Ihrer Bewegung oder bewegen Sie sich häufiger

Tipp 2: Problemzonen bearbeiten

Wenn Sie sich schon bewegen, dann sollten Sie auch Ihre körperlichen Problemzonen in den Griff bekommen – vorausgesetzt, Sie haben überhaupt welche. Bei den meisten Frauen herrscht zumindest ein leichtes Übergewicht an Bauch, Oberschenkeln und Po. Nicht umsonst bieten zahlreiche Fitnessstudios Kurse für eben diese Körperpartien an. Informieren Sie sich im Freundeskreis, Sportvereinen, Fitnessstudios oder auch bei Ihrer Krankenkasse über mögliche Kurse und Trainingsformen, bei denen man gezielt gegen Ihre Problemzonen vorgeht. Wenn Sie die brisante Stelle erkannt haben, sollten Sie regelmäßig versuchen daran zu arbeiten. Damit aus einer Problemzone irgendwann eine ganz normale Zone wird – und Ihr Körper seine natürliche attraktive Form behält.

Tipp 3: Fisch essen

Schon im Mutterleib sind die reichlich im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren wichtig für die Entwicklung und Funktion des Gehirns. Auch nach der Geburt gehört frischer Fisch zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt und sollte regelmäßig auf Ihrem Speiseplan stehen. Und damit sind keine Fischstäbchen gemeint. Sanft zubereitet ist frischer Fisch eine echte Wohltat, Körper und Geist profitieren gleichermaßen vom Verzehr. Und das macht sich langfristig auch bemerkbar; Sie sehen fitter, wacher und gesünder aus.

Tipp 4: Genug trinken

Für ein gesundes Aussehen ist auch die regelmäßige Getränkezufuhr notwendig. Ausreichend Flüssigkeit ist eben grundlegend notwendig, dass Ihr Körper seine zahlreichen Stoffwechselprozesse aufrecht erhalten kann. Fehlt es an Flüssigkeit kann der Körper Gifte und Reststoffe viel schwieriger ausscheiden. Von einer guten Flüssigkeitsversorgung profitiert auch unser größtes Organ, die Haut. Und eine schöne Haut ist natürlich ein echtes Schönheitsmerkmal und untrübliches Zeichen für Attraktivität. Auch Studien belegen: Wer Wasser trinkt, fördert die Vitalität seiner Haut. Schon kurzer Zeit nach dem Trinken wird die Haut besser durchblutet, mit mehr Sauerstoff versorgt und der Hautstoffwechsel angekurbelt.

Schön mit diesen sieben Tricks
© picture-alliance/ dpa, Landov Germana 3598465

Tip 5: Gehirnjogging

Es ist ein Irrtum zu glauben, Gehirnjogging sei nur etwas für Menschen im hohen Alter. Ganz im Gegenteil. In jedem Alter führt Gehirntraining zu einem verbesserten Leistungs- und Denkvermögen. Ob Sie jetzt Ihre Lern- und Merkfähigkeit trainieren, Ihr Reaktionsvermögen, Aufmerksamkeit ist nicht so relevant. Wichtig ist, dass das Gehirn arbeitet und somit nicht veröden kann. Was das Gehirn mit der Optik zu tun hat, werden Sie fragen? Eine ganze Menge ist die Antwort. Denn geistige Fitness wirkt für Ausstehende tatsächlich anziehend, dass haben Studien gezeigt.

Tip 6: Style finden

Zum Bereich Stil gehört in erster Linie Kleidung und Accessoires. Jeder Mensch ist bekanntlich anders – und entsprechend passt zu manchen Menschen ein bestimmter Stil besser als zu anderen. Welcher Stil zu Ihnen passt, das gilt es herauszufinden, doch das ist meist alles andere als leicht. Manche Menschen versuchen das ihr leben lang vergebens und manche wissen von Anfang an, was Ihnen steht und Ihre Optik verbessert. Wichtig ist, dass Sie sich in dieser Hinsicht vielfach beraten lassen. Am besten fragen Sie Freunde, die sich nicht scheuen Ihre ehrliche Meinung zu sagen. Fragen Sie aber genauso Kleidungsverkäufer in Boutiquen, was Ihnen stehen könnte. Lassen Sie sich einfach über einen längeren Zeitraum ausführlich beratschlagen und schließen Sie aus der Vielzahl der Tipps Ihr eigenen Schlüsse. Mit diesem Weg finden sich schnell Farben, Schnitte und vieles mehr, was eher zu Ihrem Typ passt als zu anderen.

Tip 7: Beauty-Tipps

Was jede Frau weiß, beim Schminken gibt es jede Menge Tricks, mit denen man aus seinem Gesicht richtig etwas herausholen (oder auch verdecken) kann. Ob Sie nun besonders dunkle Wimperntusche benutzen, einen glänzenden Lippenstift, ein besonderes Puder oder etwas anderes. Beauty-Mittelchen gibt es wahrscheinlich mehr als Sand am Meer. Hier gilt es aber erneut diejenigen Schmink-Mittel zu finden, die zu Ihrem Typ passen. Beispiel gefällig? Dunkle Augen sollte man beispielsweise nicht auch noch dunkel schminken. Bei heller Haut nicht zu viel Rouge benutzen usw. Auch in diesem Fall bringt Sie eine Beratung weiter. Suchen Sie sich eine Kosmetikerin. Das muss gar nichts kosten. Viele Angestellte in Kaufhäusern geben Ihnen häufig auch eine hilfreiche Antwort auf Ihre Fragen.

Anzeige