ABNEHMEN ABNEHMEN

Schmatzen macht schlank: Eigene Essensgeräusche hören, hilft beim Abnehmen

Schmatzen macht schlank
Schmatzen macht schlank Wer eigene Essensgeräusche hört, isst weniger 00:00:25
00:00 | 00:00:25

Bewusst essen und abnehmen

Wer beim Essen seine eigenen Kaugeräusche hört, isst weniger. Eine unappetitliche Angewohnheit, das Schmatzen, soll also das Abnehmen erleichtern.

Bei Tisch genüsslich zu schmatzen ist sehr unschön, aber angeblich von großem Nutzen beim Abnehmen! Denn wer schmatzt, isst automatisch weniger - so das Ergebnis einer Studie der Brigham Young University und der Colorado State University (USA).

Den Wissenschaftlern zufolge helfe es, während des Essens die Geräusche aus der Umgebung so zu reduzieren, dass man sein eigenes Kauen höre und der sogenannte 'Crunch-Effekt' entstehen könne. So werde das Kauen bewusst wahrgenommen. Und wer sich bewusst aufs Essen konzentriere, nehme automatisch kleinere Portionen zu sich. Vor dem PC oder Fernseher sollten Sie also lieber gar nicht essen!

Anzeige