GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Schleimhaut nicht feucht genug: Woran liegt es?

Fehlende Befeuchtung der Schleimhaut
Schleimhaut nicht feucht genug: Woran liegt es? © iStockphoto

Warum wird die Schleimhaut nicht feucht genug?

Sie leiden unter Schmerzen beim Sex, aber wissen nicht, was die Ursache sein könnte? Möglicherweise mangelt es bei Ihnen an ausreichender Befeuchtung der Schleimhäute, die dem Mann das Eindringen in die Vagina erleichtern. Doch was können Sie dagegen tun?

Wenn die Frau erregt ist, gibt es kleine Schwellkörper in der Vagina, die anschwellen und ein Scheidensekret aussondern. Dadurch ist es für den Mann erheblich einfacher einzudringen und für die Frau nicht schmerzhaft, ganz im Gegenteil. Dringt der Mann aber trotzdem in die Frau ein, obwohl sie nicht feucht genug ist, kann das zu schmerzhaften Reibungen innerhalb der Vagina, an den Schamlippen oder an der Klitoris führen. Die logische Folge: Der Geschlechtsverkehr wird beim nächsten Mal wegen den wunden Stellen noch schmerzhafter und aus Angst verkrampft die Frau schon bei der Vorstellung an das nächste Mal.

Um herauszufinden, warum Ihre Vagina nicht feucht genug geworden ist, müssen Sie sich erstmal ganz einfachen Fragen stellen: Hatten Sie überhaupt ausreichend Lust? Oder war vielleicht das Vorspiel zu kurz, die Stimmung voher schlecht, Sie wirklich müde und total erledigt vom stressigen Tag? Es gibt nämlich zahlreiche Gründe, warum sich Frauen, aber eben auch Männer, nicht genug auf das Liebesspiel konzentrieren können. Der Unterschied ist dabei eben nur, dass es bei Männern offensichtlicher ist, wenn sie keine Lust haben. Oftmals hilft es, sich bei solchen Fragen ganz viel Zeit zu nehmen und in Ruhe zu überlegen, woran es gelegen haben konnte. Vielen fällt es auch schwer zuzugeben, dass Sie sich mehr Abwechslung im Bett wünschen. Haben vielleicht auch Sie die ein oder andere heiße Phantasie, die Sie gerne mal ausleben würden? Auch, wenn man schon lange zusammen ist, können sich sexuelle Bedürfnisse entwickeln und verändern und nicht immer entwickelt man sich mit dem Partner in eine ähnliche Richtung. Deswegen hilft auch hier: Sprechen Sie mit Ihrem Partner! Vertrauen Sie ihm und erzählen von Ihren heimlichen Sehnsüchten. Wenn nicht ihm, wem dann?

Fehlende Befeuchtung durch Hormonmangel

Es gibt allerdings auch medizinische Gründe, warum Sie nicht richtig feucht werden. Obwohl Sie erregt sind, kann der Mann nicht reibungslos in Sie eindringen - daran kann ein Mangel am Sexualhormon Östrogen Schuld sein. Auch allgemeine Hormonschwankungen können möglich sein. In vielen Fällen hat das etwas mit kommenden oder gerade eingetroffenen Wechseljahren zu tun. Das ist kein Grund zur Panik, im besten Falle dauert das nicht lange an, insebsondere wenn, Sie früher nie Probleme beim Sex hatten.

Suchen Sie in diesem Fall am besten Ihren Frauenarzt auf und besprechen mit ihm das Problem. Er wird Ihnen etwas Passendes verschreiben können.

Anzeige