SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Schlank nach der Geburt: Welche Sport-Methode funktioniert wirklich?

Schlank mit Baby: Mit diesen fünf Übungen klappt's!
Schlank nach der Geburt: Es funktioniert!

Sport mit Baby - so geht's!

Die Hose zwickt, das T-Shirt spannt und das ehemalige Lieblingskleid sieht mit den paar Baby-Pfunden mehr auf den Hüften auch eher unvorteilhaft aus: Dieses Problem kennen mit Sicherheit die meisten (frischgebackenen) Mütter. Wie soll man Baby, Haushalt und ein ausgedehntes Sportprogramm bloß unter einen Hut bekommen? Das geht - wenn man nur das richtige Workout macht.

Fitness-Expertin Eva Zarnetski hat fünf Übungen zusammengestellt, die junge Mütter ganz einfach in Alltag und Hausarbeit integrieren können. Und das Beste ist: Das Baby wird gleich mitbespaßt.

Ob 'Steh-Auf-Küsschen', 'Baby-Lift', 'Seiten-Strecker', 'Küchen-Quickie' oder 'Wäsche-Falter'. Das Fitness-Programm besteht aus effizienten Übungen, mit denen Sie nebenbei etwas für die Figur tun können ohne, dass Haushalt oder Baby zu kurz kommen. Beim Kochen wird der Po trainiert und beim Wäschefalten geht's den dellen am Oberschenkel an den Kragen. Sogar die Schmuseeinheiten mit dem Baby bekommen durch Eva Zarnetskis Programm einen sportlichen Charakter. So nutzen Sie Ihre Zeit gleich doppelt sinnvoll!

Sie verbinden ganz einfach den Haushalt mit Sport

Das ganze Programm kostet Sie lediglich 25 Minuten. Und wenn Sie es zwei bis drei Mal pro Woche durchziehen, werden Sie nach etwa vier bis sechs Wochen erste Ergebnisse sehen können. Also, liebe Muttis: Ab heute ist der Haushalt leider keine Ausrede mehr, um sich vor dem Sport zu drücken.

Anzeige