Schlaganfall: Das Risiko lässt sich von den Augen ablesen

16.09.14 13:26
Schlaganfall: Das Risiko lässt sich von den Augen ablesen
Mehr zu diesem Thema
Schlaganfall erkennen
Schlaganfall erkennen Die häufigsten Symptome eines Schlaganfalls
Dunkle Schokolade ist gesund
Dunkle Schokolade ist gesund Naschen Sie sich schlau
Bluthochdruck-Ursache: Neue Erkenntnisse
Bluthochdruck-Ursache: Neue Erkenntnisse Acht neue Gene für Blutdruck entdeckt
Augendiagnostik
Augendiagnostik Was bedeuten geplatze Äderchen & Co.?

Schlaganfall: Je größer die Netzhautschäden, desto größer das Risiko

Bluthochdruck ist eine der Hauptursachen für einen Schlaganfall: Forscher aus Singapur fanden heraus, wie man an den Augen, beziehungsweise der Netzhaut ablesen kann, ob man ein Risikopatient ist - so 't-online.de'.

"Die Netzhaut liefert wichtige Informationen über den Zustand der Blutgefäße im Gehirn", erklärt Studienleiter Mohammed Kamran Ikram vom Augen-Forschungszentrum der Universität Singapur. Die Augen von 3.000 Bluthochdruckpatienten wurden von den Forschern auf Netzhautschäden untersucht und fotografiert - über einen Zeitraum von dreizehn Jahren. Die Ergebnisse der Studie wurden im Magazin der 'Amercian Heart Association Hypertension' veröffentlicht.

Bluthochdruck kann die Gefäße der Netzhaut schädigen und so eine sogenannte hypertensive Retinopathie hervorrufen. Sind diese Schäden erst einmal sichtbar, kann man anhand ihrer Stärke bestimmen, wie hoch das Risiko ist, einen Schlaganfall zu erleiden - sprich: Je größer die Schädigung, desto größer das Risiko.

Bei ihrer Studie stellten die Forscher fest: Patienten, die nur eine leichte Netzhautschädigung aufwiesen, hatten immerhin schon ein um 35 Prozent höheres Schlaganfall-Risiko, als Blutdruckpatienten mit gesunder Netzhaut. Bei Patienten mit stark fortgeschrittener Netzhauterkrankung erhöhte sich das Risiko sogar um bis zu 200 Prozent!

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen miit Blütenpollen & Co.
Abnehmen wie die Hollywood-Stars
Abnehmen wie die Hollywood-Stars
Blütenpollen und Butterkaffee

Blütenpollen im Müsli und Butter im Kaffee - Hollywood-Stars schwören auf die Abnehm-Helfer. Doch was steckt hinter den ungewöhnlichen Diät-Tipps?

Fettspeicherung im Körper
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
Beine, Bauch oder Hüfte?

Während die einen zuerst am Bauch zunehmen, lagern die anderen überschüssiges Fett an Po und Oberschenkeln ein. Wo Sie zunehmen verrät dabei, warum Sie zunehmen.

GESUNDHEIT
Zecke entfernen: So geht's!
Zecke entfernen: So geht's
Zecke entfernen: So geht's
Hilfe, Zecke!

Haben Sie eine Zecke an Ihrem Körper entdeckt, sollten Sie schnell handeln. So können Sie am besten eine Zecke entfernen.

Fehler im Freibad
Fünf fatale Freibad-Fehler
Fünf fatale Freibad-Fehler
Schwimmbad-Gefahren vermeiden

Raus aus den Klamotten, rein ins Badevergnügen. Bei hohen Temperaturen gönnen sich viele Menschen eine Abkühlung. Doch der Bade-Spass birgt auch viele Gefahren und Tücken.

FITNESS
Auf zum Frühsport!
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Holen Sie sich den Fit-Kick

Sport zu treiben ist immer eine gute Idee - am besten allerdings früh morgens. Das hält nicht nur fit, sondern fördert auch den Schlaf und gibt Energie.

Gründe fürs Joggen
Darum laufen wir!
Darum laufen wir!
Unsere Redakteure verraten

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal, was unsere Redakteure regelmäßig auf die Joggingstrecke treibt.