Schlaganfall: Das Risiko lässt sich von den Augen ablesen

16.09.14 13:26
Schlaganfall: Das Risiko lässt sich von den Augen ablesen
Mehr zu diesem Thema
Schlaganfall erkennen
Schlaganfall erkennen Die häufigsten Symptome eines Schlaganfalls
Dunkle Schokolade ist gesund
Dunkle Schokolade ist gesund Naschen Sie sich schlau
Bluthochdruck-Ursache: Neue Erkenntnisse
Bluthochdruck-Ursache: Neue Erkenntnisse Acht neue Gene für Blutdruck entdeckt
Augendiagnostik
Augendiagnostik Was bedeuten geplatze Äderchen & Co.?

Schlaganfall: Je größer die Netzhautschäden, desto größer das Risiko

Bluthochdruck ist eine der Hauptursachen für einen Schlaganfall: Forscher aus Singapur fanden heraus, wie man an den Augen, beziehungsweise der Netzhaut ablesen kann, ob man ein Risikopatient ist - so 't-online.de'.

"Die Netzhaut liefert wichtige Informationen über den Zustand der Blutgefäße im Gehirn", erklärt Studienleiter Mohammed Kamran Ikram vom Augen-Forschungszentrum der Universität Singapur. Die Augen von 3.000 Bluthochdruckpatienten wurden von den Forschern auf Netzhautschäden untersucht und fotografiert - über einen Zeitraum von dreizehn Jahren. Die Ergebnisse der Studie wurden im Magazin der 'Amercian Heart Association Hypertension' veröffentlicht.

Bluthochdruck kann die Gefäße der Netzhaut schädigen und so eine sogenannte hypertensive Retinopathie hervorrufen. Sind diese Schäden erst einmal sichtbar, kann man anhand ihrer Stärke bestimmen, wie hoch das Risiko ist, einen Schlaganfall zu erleiden - sprich: Je größer die Schädigung, desto größer das Risiko.

Bei ihrer Studie stellten die Forscher fest: Patienten, die nur eine leichte Netzhautschädigung aufwiesen, hatten immerhin schon ein um 35 Prozent höheres Schlaganfall-Risiko, als Blutdruckpatienten mit gesunder Netzhaut. Bei Patienten mit stark fortgeschrittener Netzhauterkrankung erhöhte sich das Risiko sogar um bis zu 200 Prozent!

ANZEIGE
ABNEHMEN
'AbsorbPlate' - der Clue aus Thailand
Dieser Teller saugt Fett aus dem Essen
Dieser Teller saugt Fett aus dem Essen
Abnehmwunder aus Thailand

Die 'AbsorbPlate' wurde speziell für fettiges Essen entwickelt. Denn das verliert so Kalorien, noch bevor es in den Mund gelangt.

Kalorien sparen
10 Tricks, die je 100 Kalorien sparen
10 Tricks, die je 100 Kalorien sparen
Mit Sprudel lässt sich braten!

Wetten, dass Sie Ihre hartnäckigsten Pfunde auch ohne Diät-Plan loswerden? Sie müssen nicht einmal hungern – probieren Sie einfach diese Koch-Tricks aus.

GESUNDHEIT
Menstruationstasse
Menstruationstasse: Eklig oder super?
Menstruationstasse: Eklig oder super?
Alternative zu Tampon & Co

Die Menstruationstasse stellt eine Alternative zu Tampons und Binden dar. Sie soll hygienischer, preiswerter und umweltbewusster sein als die klassischen Damenhygieneprodukte.

Soft-Tampons, Menstruationstassen & Co.
Fünf Alternativen für Tampons
Fünf Alternativen für Tampons
Menstruationstasse & Co.

Rund 17.000 Tampons und Binden verbraucht jede Frau in ihrem Leben – eine ziemliche Umweltverschmutzung. Aber gibt es überhaupt Alternativen? Wir stellen fünf umweltfreundliche Varianten vor.

FITNESS
Pilates-Übungen
Power für den ganzen Körper
Power für den ganzen Körper
New Body Pilates

Lust auf ein neues Körpergefühl? Mit den Pilates-Übungen von Pilates-Coach Amiena Zylla können Sie Ihren ganzen Körper straffen und in Form bringen.

Bauchmuskeltraining
So straffen Sie Ihre Körpermitte!
So straffen Sie Ihre Körpermitte!
Top Bauchmuskeltraining

Etwas Disziplin und die richtigen Trainings-Tricks: Wir zeigen Ihnen das Grundrezept für ein effektives und erfolgreiches Bauchmuskeltraining.