GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Schlafmangel wegen späten WM-Spielen: So bekommen Sie die Müdigkeit in den Griff

Was hilft gegen Schlafmangel und Dauermüdigkeit?

Es betrifft derzeit sowohl Kinder als auch Erwachsene: Ganz Deutschland gähnt sich durch den Tag. Schuld sind späte WM-Spiele, die aufgrund der Zeitverschiebung erst um Mitternacht anfangen. Doch Vorsicht: Wer tagelang bis nach zwei Uhr vor dem Fernseher mitfiebert, riskiert eine gefährliche Dauermüdigkeit. Erhöhte Unfallgefahr im Verkehr und sogar eine Beeinflussung der Gene können die Folge sein.

Schlafmangel wegen späten Spielen: So bekommen Sie die Müdigkeit in den Griff
In Deutschland rechnet man mit bis zu drei Millionen Krankmeldungen wegen Schlafmangels während der WM.

"Durch diesen Schlafmangel verschlechtern sich alle Erkrankungen, die die Menschen schon haben. Also wer Herzkreislauf-Beschwerden hat, hat die vermehrt, wer Bauchbeschwerden hat ebenso, wer immer Kopfschmerzen hat, wird besonders gefährdet sein", meint Schlafforscher Dr. Steffen Schädlich.

Wer am nächsten Tag früh aufstehen muss, leidet am meisten. In Deutschland rechnen Experten mit bis zu drei Millionen Krankmeldungen während der WM. Dabei gibt es eigentlich genug Tipps gegen den Schlafmangel. Einer davon wird wohl kaum auf Begeisterung treffen: Kein Bier am Abend. "Alkohol fördert zwar das Einschlafen sehr, aber die Abbauprodukte des Alkohols zerstören die Schlafstruktur. Das heißt ein, zwei Stunden nachdem man sich hingelegt hat, ist der Schlaf ganz schlecht", so Schädlich.

Eine 'kurze' Nacht steckt der Körper in der Regel problemlos weg. Schlafen Sie aber zum Beispiel eine Woche lang je nur sechs Stunden, werden bestimmte Gene von der Müdigkeit beeinflusst. Das hat der Schlafforscher Derk-Jan Dijk von der britischen University of Surrey mit einer Studie herausgefunden und die Erkenntnisse im Fachmagazin 'PNAS' publiziert: Demnach beeinflusst der Schlafrhythmus mehr als 700 Gene im menschlichen Körper.

Helfen tut allerdings Powernapping, also der 15-Minuten-Kurzschlaf in der Mittagspause. So etwas wie 'Vorschlafen' am Nachmittag bringt leider nichts. Am Morgen helfen viel Licht und eine kalte Dusche beim Wachwerden. Wem das zu hart ist, kann ein Rosmarin-Vollbad probieren, das munter macht. Man muss es am nächsten Abend ja nicht den Kumpels verraten.

Anzeige