ABNEHMEN ABNEHMEN

Schau dich schlank: Abnehmen mit Bildern – klappt das?

Auf nichts verzichten und trotzdem abnehmen – Drei Diätmethoden im Test

Abnehmen ohne Kalorien zählen oder Sport – das klingt unmöglich, soll aber funktionieren. Wir haben drei Methoden getestet, die dieses bequeme Abnehmen versprechen. Beim ersten Hinhören klingen diese Diätmethoden völlig verrückt: Durch das richtige Kauen, Schauen oder Riechen soll man abnehmen können. Wie das funktioniert und ob man mit "schau dich schlank" und Co. tatsächlich abnehmen kann soll der Test zeigen.

Unsere Testpersonen haben die drei vermeintlich einfachsten Diäten der Welt einen Monat lang ausprobiert. Dabei durften sie weder ihre Ernährungsgewohnheiten ändern, noch Sport betreiben, sondern nur auf die Hilfe der Diätmethoden setzen.

Riech dich schlank

Ein Stinkspray, das vor dem Essen versprüht wird, soll bei dieser Abnehmmethode auf den Magen schlagen und den Appetit verderben. Das Fazit nach vier Wochen: Der Stinkspray war nicht sehr alltagstauglich, weil sich die Mitmenschen an dem Gestank gestört haben. Die Testerin hat außerdem weiterhin ganz normal gegessen, auch wenn es gestunken hat. Das hat sich auch auf der Waage bemerkbar gemacht. Statt abzunehmen, hat die Testerin sogar 1,5 kg zugelegt.

Schau dich schlank

Für diese Abnehmmethode werden 30 Bilder von Leckereien benötigt. Allein durch das Anschauen der Bilder vor dem Essen soll das Gefühl aufkommen, bereits gegessen zu haben. Nach mehrmaligem Betrachten der Törtchen-Bilder hatte die Testerin tatsächlich wenig Lust auf die Süßigkeiten, sondern mehr auf gesunde Sachen wie Salat oder Joghurt mit Beeren gehabt. Und dafür wurde sie belohnt – ganze 2,4 Kilo weniger hatte sie nach vier Wochen auf der Waage.

Kau dich schlank

Das Prinzip dieser Diät: Jeder Bissen muss 30 Mal gekaut werden. Die Testerin dieser Methode hat tatsächlich weniger gegessen. Durch mehrmaliges Kauen fühlte sie sich auch schneller satt. Das Abnehmerfolg hielt sich bei dieser Methode allerdings in Grenzen: Nur 300 Gramm Gewichtsabnahme in vier Wochen.

Ernährungsmediziner Dr. Robert Stelzer erklärt, welches Prinzip hinter diesen Diäten steckt: „Solche Diäten beruhen darauf, dass der Körper bestimmte Mechanismen hat, damit die Verdauung vorbereitet wird. Das heißt, es werden Hormone ausgeschüttet, die entweder ein Sättigungsgefühl anregen oder den Appetit zügeln sollen.“

Für eine langfristige Gewichtsabnahme empfiehlt der Experte dennoch Bewegung, Kalorienreduktion und die richtige Menge an Flüssigkeit. Und auch unsere Testerinnen sind sich einig: An Sport und gesunder Ernährung führt am Ende leider doch kein Weg vorbei.

Anzeige