SAR-Wert kennzeichnet Krebsrisiko

Gefährliche Handystrahlung
Handys können möglicherweise doch für Hirntumore verantwortlich sein, warnt die WHO. Es lohnt sich, auf den SAR-Wert zu achten. Lies mehr über SAR-Wert kennzeichnet Krebsrisiko © dpa, Mast Irham

Tod durchs Telefon?

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm: Es sei nicht auszuschließen, dass Handys Krebs verursachen, lautet die beunruhigende Meldung. Als Auslöser für bösartige Hirntumore steht die Funkstrahlung unter Verdacht. Da lohnt es sich, einen Blick auf die Strahlungsstärke der einzelnen Geräte zu werfen.

Die Stärke der Strahlen wird mit dem ‚SAR-Wert’ angegeben. SAR ist die Abkürzung für ‚Spezifische Absorptionsrate’. Vereinfacht ausgedrückt ist sie das Maß für die Erwärmung des Körpers beim Telefonieren. Und das ist je nach Handy sehr unterschiedlich. Die Werte reichen bei den aktuellen Geräten von 0,2 bis knapp unter 2 Watt pro Kilogramm (W/kg).

Je höher der Wert ist, umso stärker und gefährlicher ist die Strahlung. Bis zu einem Wert von 0,6 darf das Mobiltelefon mit einem ‚Blauen Engel’ als ‚strahlungsarm’ für sich werben. Die beliebten Smartphones LG ‚Optimus Black’ mit 1,18 W/kg und das iPhone 4 mit 1,1 W/kg machen dabei leider keine gute Figur.

Tipps, um die Strahlenbelastung zu verringern

Dass es auch anders geht, zeigen folgende Handys. Sie glänzen mit niedrigen SAR-Werten:

- Samsung Galaxy S: 0,24 W/kg

- SE Xperia Play: 0,36 W/kg

- Nexus S: 0,50 W/kg

- HTC 7 Mozart: 0,54 W/kg

- LG Optimus Speed: 0,55 W/kg

- Nokia E7-00: 0,56 W/kg

- SE Xperia Arc S: 0,66 W/kg.

Generell gilt: Sie reduzieren die Strahlenbelastung durch das Handy, indem Sie es nachts ausschalten und es nicht betriebsbereit neben das Bett legen.

Wer per Freisprech-Einrichtung telefoniert, bekommt ebenfalls deutlich weniger Strahlung ab.

Stahlbeton-Gebäude und Metallkonstruktionen wie Autos und Fahrstühle blockieren Strahlung und regen die Handys deshalb dazu an, mit maximaler Kraft zu senden. Sie sollten in solchen Situationen nicht oder nur kurz telefonieren.

Anzeige