SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Sanfter Kaiserschnitt: Dieses Baby 'krabbelt' mit eigener Kraft aus dem Bauch

Sanfter Kaiserschnitt als neue Methode?

Diese kleiner Junge aus Großbritannien hat die Eigenständigkeit förmlich in die Wiege gelegt bekommen: Denn er hat sich beim Kaiserschnitt eigenständig auf die Welt gezogen. Seine Mutter bekam einen Kaiserschnitt, bestand aber darauf, dass das Baby selber aus dem Mutterleib kriechen sollte. Sie erklärte sich dazu bereit, dass die Geburt gefilmt wurde. Das Ergebnis ist ein spektakuläres Video, dass zeigt, wie sich der kleine Junge aus eigener Kraft aus dem Bauch der Mutter drückt.

Bei einem sanften Kaiserschnitt wird, wie bei einem gewöhnlichen Kaiserschnitt auch, ein Einschnitt im Unterleib vorgenommen. Der Unterschied zum herkömmlichen Eingriff ist, dass der Fötus die Möglichkeit hat aus der Einschnittstelle selber auf die Welt zu krabbeln. Arzt und Krankenschwestern helfen dem Kind unterstützend, indem sie den Kopf und die Schultern schon leicht herausholen. Mit dem Rest des Körpers robbt sich das Kind selbst aus dem Bauch.

Kaiserschnitt, aber selbstbestimmt

Auch wenn es ein Kaiserschnitt war, kann man bei dieser Geburt in der Tat von selbstbestimmt sprechen. Die Mutter hatte zahlreiche Vorstellungen, wie sie ihr Kind auf die Welt bringen wollte. Dieses Ärzteteam respektierte all ihre Wünsche. Dazu gehörten unter anderem, dass keine Tücher aufgehängt werden, das Kind sofort nach der Geburt auf die Brust zu legen und dass die Nabelschnur auspulsieren sollte. Das Video dient nun als Lehrstück.

Gefilmt wurde die Geburt von Sophie Messager, einer Hebammenausbilderin. Im Video sehen Sie die spektakulären Bilder.

Anzeige