S.T.ern-Prinzip: Kinder frühzeitig richtig fördern

15.02.13 13:38
S.T.ern-Prinzip - das steckt dahinter
Mehr zu diesem Thema
Welcher Ernährungstyp ist Ihr Kind?
Welcher Ernährungstyp ist Ihr Kind? Hat Ihr Kind ein Ess-Bewusstsein?
ADHS-Erkennung
ADHS-Erkennung Mit diesen Fragen ADHS erkennen
ADHS bei Kindern
ADHS bei Kindern Ist es das Zappelphilipp-Syndrom?

S.T.ern-Prinzip: Das steckt dahinter

Gute Noten in der Schule werden immer wichtiger. Gleichzeitig steigen die schulischen Anforderungen. Schon die Jüngsten müssen in kürzerer Zeit immer mehr lernen. Und am Ende der Schule muss auch noch ein guter Abschluss her, um sich für eine Lehre oder ein Studium zu qualifizieren. Da ist es wichtig, die Kinder schon frühzeitig zu fördern. Eine große Hilfe ist das S.T.ERN-Prinzip! Dabei steht das S für das Strukturieren des Umfelds, T meint das Trainieren des Gehirns und ERN bedeutet die optimierte ERNährung.

Strukturieren des Umfelds

Äußere Strukturen und Ordnung helfen Kindern, strukturiert zu denken. Ein festgelegter Tagesrhythmus mit festen Lernzeiten und Pausen ist unerlässlich. Auch der Abschluss des Tages ist sehr wichtig für ein Kind, ein festgelegtes Abend-Abschluss-Programm hilft beim täglichen Kampf ums Schlafengehen. Denn ein ausgeschlafenes Kind kann mehr und besser lernen als ein müdes Kind. Auch wenn Sie es eigentlich gut meinen und Ihr Kind verwöhnen wollen: Verschonen Sie Ihr Kind nicht vor allen Arbeiten! Kleine Aufgaben, die von Anfang bis Ende durchgeführt werden, schaffen Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen – zum Beispiel den Tisch decken, Müll herausbringen, Wäsche aufhängen. Und nicht vergessen: loben, loben, loben!

Trainieren des Gehirns

Nicht nur die Muskeln im Körper, sondern auch das Gehirn braucht Training, um fit zu bleiben. Konzentration ist sogar richtiger Ausdauersport. Die Devise lautet: Nicht alles auf einmal wollen, sondern besser in kleinen Schritten. Langsam die Lerndauer steigern, um zum Ziel zu kommen. Keine Überforderung, sonst bleibt der Spaß schnell auf der Strecke. Die Durchblutung des Gehirns wird auch durch Bewegung gefördert. Beim Mannschaftssport kommt noch ein weiterer Effekt hinzu: Das gemeinsame Ziel stärkt das Durchhaltevermögen und das Verantwortungsbewusstsein des Kindes. Als Einzelsportart ist Trampolinspringen ein wahres Trainingswunder für Kinder ab 4 Jahren. Denn hier werden die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit geschult, die Muskulatur gestärkt und die Gelenke geschont.

Optimierte Ernährung

Eine gute Ernährung ist wichtig für die Entwicklung von Kindern – das ist bekannt. Auch die Entwicklung des Gehirns wird von der Ernährung beeinflusst. So ist Eisen notwendig für die kognitive Entwicklung von Kindern. Obst und Gemüse enthalten Stoffe, die das Gehirn direkt in Energie umwandelt. Ganz wichtig sind ein ausgewogenes Frühstück und ein Pausensnack für den Vormittag. Fisch sollte mehrmals in der Woche auf den Tisch. Wenn Kinder keinen Fisch mögen, gibt es die Möglichkeit, die wertvollen Omega-3-Fettsäuren durch spezielle Nahrungsergänzungen zu sich zu nehmen. Achten Sie darauf, dass Kinder genügend trinken. Ein Liter Wasser, Tee oder Schorle sind das Minimum. Bekommt das Gehirn zu wenig Flüssigkeit, ist die Konzentrationsfähigkeit eingeschränkt.

Und wenn die Eltern dann noch gute Vorbilder sind, steht dem Erfolg des S.T.ERN-Prinzips nichts mehr im Wege.

ANZEIGE
ABNEHMEN
Fettspeicherung im Körper
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
Beine, Bauch oder Hüfte?

Während die einen zuerst am Bauch zunehmen, lagern die anderen überschüssiges Fett an Po und Oberschenkeln ein. Wo Sie zunehmen verrät dabei, warum Sie zunehmen.

Fünf Fehler beim Eisessen
5 Fehler beim Eis-Essen
5 Fehler beim Eis-Essen
Schon immer falsch geleckt?

Kaltes Eis bringt an heißen Tagen Abkühlung und erfrischt - oder etwa doch nicht? Die Antwort darauf und andere verblüffende Fakten über das Eisessen gibt es hier.

GESUNDHEIT
Hepatitis A bis E
Hepatitis - der stille Killer im Blut
Hepatitis - der stille Killer im Blut
Symptome wirken oft harmlos

Millionen Menschen sind mit Hepatitis-Viren infiziert, ohne es zu wissen. Nur eine Blutuntersuchung kann zeigen, ob Sie unter der Leberentzündung leiden.

Cola im Körper
So wirkt eine Dose Cola im Körper!
So wirkt eine Dose Cola im Körper!
Das passiert nach 60 Minuten

Wie wirkt Cola im Körper? Der britische Blogger Niraj Naik erklärt, was eine Stunde nach dem Trinken einer Dose Cola im Körper passiert.

FITNESS
Auf zum Frühsport!
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Holen Sie sich den Fit-Kick

Sport zu treiben ist immer eine gute Idee - am besten allerdings früh morgens. Das hält nicht nur fit, sondern fördert auch den Schlaf und gibt Energie.

Gründe fürs Joggen
Darum laufen wir!
Darum laufen wir!
Unsere Redakteure verraten

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal, was unsere Redakteure regelmäßig auf die Joggingstrecke treibt.