MODE MODE

Russinnen haben die größten Brüste

Die Weltkarte der Brüste zeigt die Verteilung der BH-Größen in der Welt
Die Weltkarte der Brüste zeigt die Verteilung der BH-Größen in der Welt © picture-alliance/ ZB, Jörg Lange

Die Weltkarte des Busens

Bauch rein, Brust raus! Das haben wir deutschen Frauen auch bitter nötig! Denn im weltweiten Brustgrößen-Vergleich kommen wir nur ins obere Mittelfeld. Tatsächlich liegen die russischen und skandinavischen Frauen mit ihrer Körbchengröße ganz weit vorne.

Von Jutta Rogge-Strang

Die Russinnen und skandinavischen Frauen schieben sich mit mindestens einem D-Körbchen als erste über die Ziellinie. Das behauptet zumindest das Internetportal 'TargetMap' mit einer weltweiten Busen-Karte. Ein bisschen hämisch schauen wir nach China und Afrika: Da bringen es die Frauen höchstens auf ein mickriges B-Körbchen.

Aber was ist der Grund dafür, dass ausgerechnet in Russland die Frauen eine größere Oberweite in die Waagschale werfen können? Am guten Essen kann es ja wohl nicht liegen: Die russischen Durchschnitts-Frauen bekommen eher zu wenig als zu viel. Das gilt allerdings auch für die Frauen in Afrika und China – und die warten mit einer eher kleineren Brust auf.

Kleiner Busen? Ab zum Doc!

Die Frauen der kriegerischen Wikinger waren dagegen hauptsächlich für das Haus zuständig, während sich die Ehegatten auf Raubzügen per Schiff die Zeit vertrieben. Da konnte eine große Brust nicht stören – und das hat sich in Skandinavien genetisch wohl bis in die heutige Zeit vererbt. Vielleicht liegt es an den Hormonen? Im Leitungswasser soll sich ja alles Mögliche tummeln. Aber gilt das für alle? Das kann es nicht sein!

Da können wir deutschen Frauen eigentlich aufatmen: Immerhin spielen wir in der D-Liga mit! Man könnte natürlich meinen, die Körbchengröße wäre ja eigentlich völlig egal, Hauptsache, die Proportionen passen gut zusammen. Das stimmt allerdings nicht, denn im 21. Jahrhundert bringt viel angeblich auch viel. Und wenn viel nicht gut genug ist, gibt es immer noch den Schönheits-Chirurgen. Und dann wird passend gemacht, was nicht perfekt war. Mit ein bisschen Silikon kann frau die Weltkarte immens verändern!

Und dann springt aus einem tiefen Ausschnitt auch mal eine pralle Versuchung heraus. Denn das Selbstbewusstsein steigt angeblich proportional zum Brustumfang. Ob die Männer nun unbedingt einen großen Busen brauchen, sei dahingestellt. Angeblich sind die meisten damit zufrieden, was sie bekommen, ob nun groß oder klein.

Aber drehen wir - pardon für die Wortwahl - den Spieß doch mal um: Auf der "Penis-Karte" schneiden die Deutschen auch eher im Mittelfeld ab. Die Männer im Kongo, Ghana und Venezuela führen dagegen die Rangliste an, Schlusslicht sind mal wieder die Asiaten in Süd-Korea. Nur für den Fall, dass Sie gerade Ihre neue Urlaubsreise planen …

Anzeige