Rührende Kampagne gegen Gewalt: In jedem Jungen steckt ein Gentleman

Fulvio, Domenico und Pietro setzen ein Zeichen

Was passiert, wenn kleine Jungs aufgefordert werden, ein Mädchen schlagen, das vor ihnen steht? Ein bewegendes Experiment des Nachrichtenportals 'Fanpage.it' aus Italien zeigt: Es gibt noch Hoffnung auf eine Zukunft ohne Gewalt gegen Frauen.

Auf rührende Weise werden mehrere italienische Jungs im Alter zwischen sieben und elf Jahren für eine Video-Kampagne gegen häusliche Gewalt mit einem Mädchen namens Martina bekannt gemacht. Fulvio, Domenico und Pietro dürfen sagen, was ihnen an Martina gefällt. Sie dürfen sie berühren und es ist natürlich auch alles ein kleines bisschen peinlich… Doch dann kommt eine Forderung, mit der keines der Kinder gerechnet hat: Der Regisseur fordert die Jungs auf, Martina eine Ohrfeige zu geben. Fest und gezielt.

Es ist der Moment, in dem die Jungs ins Grübeln kommen und dann einen klaren Entschluss fassen: Alle Jungen sagen geschlossen "Nein!" Das italienische Experiment beweist eindrucksvoll, dass Jungs eine natürliche Hemmschwelle haben. "Man schlägt keine Mädchen, noch nicht einmal mit einer Blume", sagt eines der Kinder. Sie alle verhalten sich instinktiv wie kleine Gentlemen - das Video ist ein weiteres Zeichen dafür, dass in jedem Kind ein gutes Gespür für das "Richtige" steckt.

Anzeige