ABNEHMEN ABNEHMEN

Richtig abnehmen: Das sind die größten Fehler beim Abnehmen

10 Gründe warum du einfach nicht abnimmst
10 Gründe warum du einfach nicht abnimmst Gesunde Ernährung 00:01:53
00:00 | 00:01:53

10 Fallen, in die Sie nicht tappen sollten: Richtig abnehmen geht anders

Sie wollen Pfunde verlieren? Dann ist es aber wichtig, dass Sie richtig abnehmen! Diese 10 Fehler machen es Ihnen schwer, Ihr Traumgewicht zu erreichen.

Zu wenig essen

Wenn Sie einfach mal so gut wie gar nichts essen, sehen Sie schon bald, dass sich etwas tut: Die Hose schlabbert, das T-Shirt passt wieder. Aber der Erfolg ist nur von kurzer Dauer. Denn der Körper holt sich, was er braucht – und dann umso mehr. Durch geringe Nahrungsmengen stellt sich der Stoffwechsel Ihres Körpers um: Das was er bekommt, wird schnell und effektiv verwertet. Heißhungerattacken werden Sie überfallen und das Ergebnis des Hungerns zunichte machen. Wenn Sie dann nach einiger Zeit wieder normal essen, nehmen Sie schneller zu (Jojo-Effekt). Nahrungsentzug zahlt sich also auf lange Sicht nicht aus.

Richtig abnehmen: Stellen Sie Ihre Ernährung um und ernähren sich gesund. Wichtig ist auch, dass Sie ein Kaloriendefizit haben. Die Regel lautet also: Nicht zu wenig, aber bitte auch nicht zu viel.

Mahlzeiten übergehen

Mahlzeiten auszulassen bringt ebenso wenig, wie zu hungern. Denn lassen Sie beispielsweise das Frühstück weg, kommt spätestens gegen Mittag der große Hunger. Vielleicht haben Sie bis zum Mittagessen aber auch schon einige Kleinigkeiten gegessen, weil Sie es nicht mehr aushielten. Also: Auch das Mahlzeitenweglassen bringt nichts.

Zwischendurch essen

Zwischendurch und nebenbei zu essen ist fast das Schlimmste, was Sie tun können. Unbemerkt und unkontrolliert summieren sich so Kalorien und Pfunde. Wenn Sie beispielsweise während des Fernsehens essen, futtern Sie ganz schnell über Ihr Sättigungsgefühl hinweg, weil Sie abgelenkt sind. Gerade kleine Knabbereien verleiten Sie dazu, zu viel zu sich zu nehmen.

Richtig abnehmen: Essen Sie immer bewusst und zu festen Zeiten. So schleichen sich keine Röllchen auf die Hüften.

Einseitige Ernährung durch Crash-Diaten

Eine einseitige Ernährung ist ungesund. Mit der Ananas-Diät beispielsweise verlieren Sie zwar schnell ein paar Pfunde, aber auch an anderer Stelle fehlt Ihnen etwas, denn unausgewogenes Essen führt zu Mangelerscheinungen.

Richtig abnehmen: Stellen Sie Ihre Ernährung langsam um – und richtig: Essen Sie anstelle fettreicher Lebensmittel solche, die viele Kohlenhydrate und Ballaststoffe enthalten. Dazu zählen wertvolle Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse.

Schnell, schnell - geschafft! Von wegen!

Ungeduldig sein

Wenn Sie richtig abnehmen wollen, müssen Sie Geduld beweisen. Denn nur langsam verlorene Kilos bleiben dauerhaft weg.

Schnelles Abnehmen bringt nichts: Je schneller die Kilos kullern, desto schneller sind sie auch wieder da.

Auspowern durch geballte Fitness

Gehen Sie nicht ins Fitness-Studio mit dem Ziel innerhalb von vier Wochen Fett abzubauen. Lassen Sie sich Zeit. Ein untrainierter Körper verträgt keine geballte Ladung Sport. Er reagiert mit extremem Muskelkater und im schlimmsten Fall mit Verletzungen.

Richtige Abnehmen: Nur mit Geduld kommen Sie auch hier weiter. Ein gezieltes und gemäßigtes Training unter Anleitung schont Ihre Gesundheit und verspricht beim Abnehmen Erfolg. Vergessen Sie nicht: Ganz wichtig sind auch die Bewegungen im Alltag, wie beispielsweise Treppen steigen statt Aufzug fahren. Gut zum Abnehmen eignet sich auch ein sogenanntes HIIT-Training. Was das ist und wie es funktioniert, erfahren Sie hier.

Abnehmen ohne Sport

Gesunde Ernährung alleine wird's schon ausmachen sagen Sie sich?

Vergessen Sie’s! Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie Sport treiben oder sich zumindest regelmäßig bewegen. Es können auch ausgedehnte Spaziergänge sein, die die Fettverbrennung und das Abnehmen unterstützen.

Das Falsche trinken

Viele Kalorien verstecken sich in Getränken. Dass Cola viel Zucker enthält und dick macht, weiß jeder. Auch Bier ist für seine Kalorien bekannt. Generell regt Alkohol den Appetit an. Doch auch in gesunden Fruchtsäften steckt viel Zucker.

Richtig abnehmen: Deswegen sollten Sie möglichst viel Wasser trinken oder Wasser dem Saft beimischen.

Kalorienzählen und auf die Waage steigen

Verderben Sie sich selbst nicht die Freude am Essen. Es soll ein Genuss bleiben und Spaß machen. Natürlich in Maßen! Aber wenn Sie ständig ausrechnen, wie viele Kalorien das Objekt der Begierde hat und wenn Sie nach jedem Bissen auf die Waage steigen, wird das ganze Abnehmen zum Frust. Außerdem beschäftigen Sie sich dann auch zu intensiv mit den Themen Essen und Abnehmen. Ganz falsch ist es darüber hinaus, sich ein gesundes Essen zu sparen, um noch einige Kalorien für die Schokolade „übrig“ zu haben!

Richtig abnehmen: Versuchen Sie die Sache entspannt und mit Spaß anzugehen. Nur so können Sie auch durchhalten und ein langfristiges Ergebnis erzielen.

Abnehmen mit Schlankheitspillen und –Drinks

Fatburner und Schlankheitspillen oder –Drinks sind ungesund, teuer und helfen nicht wirklich beim Abnehmen. Sie können höchstens unterstützend wirken, ersetzen aber nicht die Ernährungsumstellung und die tägliche Bewegung.

Eine Duftlampe hat Emilys Gesicht so verletzt
Eine Duftlampe hat Emilys Gesicht so verletzt So gefährlich können Raumduft-Diffuser sein 00:02:24
00:00 | 00:02:24

Weitere spannende Informationen rund ums Thema Diät und Gesundheit finden Sie in unserem Videoplayer. 

Anzeige