Rekord am Grand Canyon: Nik Wallenda balancierte über 500 Meter tiefe Schlucht

Nik Wallenda schafft Rekord am Grand Canyon

Der Extremsportler Nik Wallenda hat einen irren Rekordversuch gewagt: Er ist auf einem Seil über eine Schlucht im Grand Canyon balanciert.

Die Nerven sind wie Drahtseile gespannt, als Nik Wallenda ohne jegliche Sicherung auf einem Drahtseil einen Fuß vor den anderen setzt. Unter ihm klafft eine 500 Meter tiefe Schlucht. Als Hilfsmittel dient ihm nur ein Balancierstab, als Unterstützung fiebert seine Familie am Rand mit.

Die ganze Welt bangt, als Nik Stück für Stück das Seil entlang balanciert. Und dann das Unglaubliche: Er kommt unbeschadet am anderen Ende an und stellt einen neuen Weltrekord auf!

Anzeige