STRICKEN STRICKEN

Rechte Maschen stricken geht ganz leicht von der Hand!

Rechte Maschen stricken - Schritt für Schritt

Beim Stricken wird zwischen rechten und linken Maschen unterschieden. Sie beide gehören zu den Grundschritten. Auf ihnen bauen weitere anspruchsvollere Strickmuster auf. Rechte und linke Maschen stricken zu können ist also ein unentbehrliches Know-how! Hier können Sie lernen, wie Sie rechte Maschen stricken.

Am Anfang sind die rechten Maschen am leichtesten zu erlernen. Optisch bilden Sie auf der Vorderseite ein 'V-Muster', auf der anderen Seite sehen sie aus wie kleine Knötchen. Um zu beginnen, benötigen Sie wie immer genug Wollfaden und ihre Stricknadeln. In der linken Hand halten Sie die Nadel mit den Maschen, damit Sie mit der Nadel in der rechten Hand arbeiten können.

Nun beginnen Sie die rechte Nadel vorne von links nach rechts durch die Masche zu schieben. Nehmen Sie als nächstes den Faden auf der Spitze der Nadel auf. Nun holen Sie den Faden von vorne durch die Masche. Im nächsten Schritt wird die Masche auf die leere Nadel geholt und dann lassen Sie die Masche einfach abgleiten.

Und das ist auch schon der ganze Zauber! Ein kleiner Tipp, damit es noch leichter geht: Je weiter vorne Sie auf den Spitzen der Nadeln stricken, desto besser klappt es! Außerdem kann es helfen, wenn Sie mit dem Mittelfinger links die erste Masche auf der Nadel sichern. So verhindern Sie, dass diese herunter rutscht.

Im Video zeigen wir Ihnen die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachmachen.

Anzeige