MODE MODE

Problemzonen kaschieren: Styling-Tipps für verschiedene Figurtypen

Problemzonen kaschieren leicht gemacht
Problemzonen kaschieren leicht gemacht So kommt jeder Figurtyp optimal zur Geltung 00:04:15
00:00 | 00:04:15

So kaschieren Sie Ihre Problemzonen!

Haben Sie auch am Bauch und um die Hüften herum ein paar Pfunde zu viel? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit der richtigen Mode ganz einfach und clever ein paar Pfunde schlanker schummeln können! Mit der richtigen Kleidung lassen sich tatsächlich lästige Röllchen und Problemzonen kaschieren – genauso wie Sie die Figur optisch strecken und Kurven genau richtig betonen können. Aber welche Kleidung schmeichelt welcher Figur? Das weiß Stylistin Steffi Morcinek.

Figurtyp 1: Mollige Frauen mit viel Bauch und wenig Taille

Bei molligen Frauen bietet sich ein schwarzer Rock und dazu eine elegante Bluse mit hohen Pumps an - denn das streckt die Figur. Der Bauch wird bedeckt und fließende Stoffe schmeicheln allgemein der Figur. V-Ausschnitte bei den Oberteilen wirken streckend, aber bitte immer mit langen Ärmeln, denn ärmellose Tops sind unvorteilhaft – sie betonen kräftige Oberarme. Ein No-Go wiederum bei molligen Figuren sind Querstreifen und Glanztrumpfhosen, da diese den Blick zu sehr auf die Beine lenken.

Für jede Figur gibt es Mogeltricks

Figurtyp 2: Kurvige Frauen mit großer Oberweite

Auch Frauen mit ausgeprägten Kurven können mit der richtigen Kleidung einiges wegschummeln und andere Merkmale hervorhaben. Der Tipp der Stylistin: Betonen Sie die Taille! Zum Beispiel mit einem zweifarbigen Kleid, bei dem der Rock tulpenförmig ist. Ein aufgesetzter Gürtel betont die schmale Taille, das Wickeloberteil wiederum die Oberweite – das zaubert eine schöne weibliche Figur! Unbedingt die Finger lassen sollten Frauen mit kurviger Figur von engen Röhrenjeans und von Schuhen mit Keilabsätzen, denn dadurch wirken die Beine stämmiger als sie sind.

Figurtyp 3: Frauen mit der klassischen Birnenfigur, die unten breiter wird

Auch für Frauen mit Birnnenfigur gibt es Mogeltricks: Es gilt, die Figur optisch zu strecken. Große, gemusterte Oberteile und weite, sogenannte Marlene-Hosen passen sehr schön. Diese Hosen werden unten am Saum elegant breiter und lenken von den breiten Hüften ab. Als Accessoire sind Halsketten ideal, da diese den Blick auf das Dekolletee ziehen. Verzichten sollten Birnentypen auf helle Jeans und zu kleine Umhängetaschen, da die Hüften dadurch optisch noch breiter wirken.

Anzeige