Prinzessin Anne interessiert sich nicht für das Royal Baby

Prinzessin Anne interessiert sich nicht für Baby George
Die Großtante von Baby George, Prinzessin Anne, interessiert sich scheinbar nicht für ihn. © picture alliance / Citypress 24, Andrew Wilson/CITYPRESS 24 GmbH

Prinzessin Anne hält Schwangerschaft für "langweilige neun Monate"

Der royale Baby-Prinz George begeistert alle Menschen. Wirklich alle? Nicht ganz: Seine Großtante, Prinzessin Anne, ist nicht ganz so angetan von dem Mini-Prinzen. Statt Glückwünsche zur Geburt des kleinen Prinzen sagte sie dem US-Magazin 'Us Weekly' nur: "Hat zwar absolut nichts mit mir zu tun, aber es sind gute Neuigkeiten." Ist das etwa der berühmte britische Humor?

Prinzessin Anne, die einzige Tochter von Queen Elisabeth und damit Tante von Prinz William, hat selber zwei Kinder - Peter und Zara. Sie weiß also, wie es sich anfühlt, Kinder zu bekommen. Aber scheinbar hat sie ihre Schwangerschaften nicht genossen. In älteren Interviews sagte sie, dass eine Schwangerschaft "neun langweilige Monate" bedeute. Und die 62-Jährige setzt noch einen drauf: Kinderkriegen sei "das Berufsrisiko beim Frau-Sein".

Na, das ist ja sehr aufbauend. Findet vermutlich auch ihre schwangere Tochter Zara Phillips. Hoffen wir mal, dass Prinzessin Anne ihr mit schöneren Worten zur Seite steht.

Anzeige